Allgemein

Orts­bei­rat for­dert: Ange­bot der Nas­saui­schen Spar­kas­se gehört nach Laufenselden

Veröffentlicht

am

Der Orts­bei­rat von Lau­fen­sel­den hat sich im Rah­men sei­ner letz­ten öffent­li­chen Sit­zung, die am 26.05. in der Born­bach­hal­le in Lau­fen­sel­den statt­ge­fun­den hat, ein­stim­mig dafür aus­ge­spro­chen, die Nas­saui­sche Spar­kas­se dazu auf­zu­for­dern, wie­der ein Ange­bot zur Bar­geld­ver­sor­gung in Lau­fen­sel­den her­zu­stel­len. Als Orts­bei­rat sei man Inter­es­sen­ver­tre­ter der Lau­fen­sel­de­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und eine Bar­geld­ver­sor­gung durch die loka­le Spar­kas­se sei ganz klar im Inter­es­se der Mit­bür­ger im größ­ten der ins­ge­samt 19 Hei­den­ro­der Orts­tei­le. Die Nas­saui­sche Spar­kas­se hat­te ihre ein­zi­ge Filia­le in Hei­den­rod im Novem­ber 2019 geschlos­sen, seit­dem sind nicht nur die knapp 2.000 Ein­woh­ner Lau­fen­sel­dens, son­dern auch die etwa 8.000 Hei­den­ro­der ohne Spar­kas­sen-Filia­le im Gemeindegebiet.

„Die Nas­saui­sche Spar­kas­se ist für vie­le Lau­fen­sel­de­ner über Jahr­zehn­te hin­weg eine Insti­tu­ti­on gewe­sen. Dem Bera­ter in der Filia­le vor Ort hat man ver­traut und die Spar­kas­se war oft­mals ein lebens­lan­ger Part­ner, der von Kind­heit und Jugend bis hin zum Haus­bau und ins Alter die Finan­zen betreut hat. Mit der Schlie­ßung der Lau­fen­sel­de­ner Filia­le hat sich die Nas­saui­sche Spar­kas­se ihrem öffent­li­chen Ver­sor­gungs­auf­trag ent­zo­gen und die Lau­fen­sel­de­ner aber auch die Hei­den­ro­der Bevöl­ke­rung im Stich gelas­sen“, kri­ti­siert der Lau­fen­sel­de­ner Orts­vor­ste­her Lukas Brand­scheid. Nach­dem bereits der Hei­den­ro­der Bür­ger­meis­ter Vol­ker Die­fen­bach (SPD) aktiv wur­de und in einem Schrift­wech­sel, der dem Lau­fen­sel­de­ner Orts­vor­ste­her nun zur Ver­fü­gung gestellt wur­de, sei­ne Miss­bil­li­gung und Ent­täu­schung gegen­über der nicht vor­ab kom­mu­ni­zier­ten Fili­al­schlie­ßung deut­lich gemacht hat­te, möch­te nun der Orts­bei­rat eben­falls aktiv wer­den. „Grund­sätz­lich begrü­ßen wir die Posi­tio­nie­rung der Gemein­de­ver­wal­tung, die Nas­saui­sche Spar­kas­se zu bit­ten, die Fili­al­schlie­ßung noch­mals zu über­den­ken. Als Orts­vor­ste­her ist für mich aber klar, dass eine Bar­geld­ver­sor­gung der Nas­pa nach Lau­fen­sel­den und damit in den größ­ten Hei­den­ro­der Orts­teil gehört. Anre­gun­gen der Gemein­de­ver­wal­tung, ein Ange­bot der Nas­pa in Kemel zu eta­blie­ren, hal­te ich daher allen­falls für eine Ergän­zung, nicht aber für eine Alter­na­ti­ve“, so Brand­scheid, der sich zudem auf die „viel­fäl­ti­gen loka­len Geschäf­te und Gewer­be­trei­ben­den in Lau­fen­sel­den“ beruft, für die eine Bar­geld­ver­sor­gung durch die öffent­li­che Spar­kas­se wich­tig sei. Tat­säch­lich sind in Lau­fen­sel­den meh­re­re Gast­stät­ten und Knei­pen, eine Apo­the­ke, ein Lebens­mit­tel­ge­schäft, eine Post­fi­lia­le, ein Bäcker und eine Bäcker­fi­lia­le, Ärz­te, eine Fahr­schu­le und meh­re­re dut­zend wei­te­re Gewer­be­trei­ben­de ansäs­sig. „Wer als Spar­kas­sen­kun­de nach Kemel fah­ren muss, um im Zwei­fel 20€ für die All­tags­be­sor­gun­gen abzu­he­ben, der wird das Geld auch in Kemel aus­ge­ben, ins­be­son­de­re dann, wenn er beim Rewe noch für 10€ ein­kau­fen muss, bevor es über­haupt, die Mög­lich­keit gibt, Bar­geld mit­zu­neh­men“, erklärt Brand­scheid. Der Orts­bei­rat sieht daher eine Gefähr­dung der ört­li­chen Geschäf­te und des ört­li­chen Gewer­bes und erklärt die Bar­geld­ver­sor­gung durch die Nas­saui­sche Spar­kas­se zum Stand­ort­fak­tor, wes­we­gen man nun eben­falls zeit­nah den Aus­tausch mit der Nas­saui­schen Spar­kas­se suchen wolle.

Allgemein

Neue Wan­der- und Rad­bro­schü­ren der Frei­zeit­re­gi­on Taunus

Veröffentlicht

am

Inspi­ra­ti­on und Tipps für Aus­flü­ge an der fri­schen Luft

Der Tau­nus Tou­ris­tik Ser­vice (TTS) hat pünkt­lich zum Start der Out­door­sai­son zwei neue Bro­schü­ren für Radfahrer*innen und Wanderer*innen her­aus­ge­bracht. In der Bro­schü­re Wan­dern im Tau­nus gibt es alle Infor­ma­tio­nen zu den Qua­li­täts- und Pre­mi­um­we­gen, Rund­rou­ten, Pil­ger­stre­cken und Heil­kli­ma-Wan­de­run­gen im Tau­nus. Die Bro­schü­re Rad­fah­ren im Tau­nus infor­miert über Genuss­tou­ren, Moun­tain­bike-Trails und Renn­rad­stre­cken zwi­schen Rhein, Main, Lahn und Wet­terau und bie­tet zudem eine her­aus­nehm­ba­re Über­sichts­kar­te mit allen Rou­ten. Mit den bei­den Bro­schü­ren sind Aktiv­ur­lau­ber für einen Besuch im Tau­nus bes­tens ausgerüstet. 

„Sport­li­che Akti­vi­tä­ten in der Natur erfreu­en sich beson­ders seit der Coro­na-Pan­de­mie gro­ßer Beliebt­heit. Der Tau­nus bie­tet vie­le Rou­ten für alle Ansprü­che und Inter­es­sen“, so Nadi­ne Schnit­zer, stell­ver­tre­ten­de Geschäfts­füh­re­rin des TTS. „Vie­le ken­nen vor allem den Gro­ßen Feld­berg als Aus­flugs­ziel, aber es gibt noch viel mehr schö­ne Stre­cken im Tau­nus. Mit den Bro­schü­ren möch­ten wir Besu­chern Tipps für ihre Tou­ren geben und sie dazu ein­la­den, neue Wege zu entdecken.“ 

Die Bro­schü­re Rad­fah­ren im Tau­nus ent­hält auf 68 Sei­ten vie­le Tou­ren­vor­schlä­ge für Aus­flü­ge mit dem Tou­ren­rad, Aben­teu­er mit dem Moun­tain­bike und sport­li­che Tou­ren mit dem Renn­rad. Alle Tou­ren wer­den mit einer Kar­te und dem zuge­hö­ri­gen Höhen­pro­fil vor­ge­stellt, zusätz­lich gibt es Tipps für loh­nens­wer­te Zie­le am Weges­rand. Die her­aus­nehm­ba­re Rad­kar­te gibt einen Über­blick über das rad­tou­ris­ti­sche Ange­bot der Regi­on und über die Gast­stät­ten und Ser­vice­sta­tio­nen ent­lang der ein­zel­nen Strecken. 

In der 108 Sei­ten star­ken Wan­der­bro­schü­re wer­den neben den Qua­li­täts- und Pre­mi­um­we­gen inner­halb der Frei­zeit­re­gi­on Tau­nus Rund­we­ge aus allen Mit­glieds­or­ten des TTS vor­ge­stellt. Auch hier sor­gen eine Detail­kar­te und das ent­spre­chen­de Höhen­pro­fil für Ori­en­tie­rung. Zusätz­lich ent­hält das Stre­cken­por­trait Infor­ma­tio­nen zu Sehens­wür­dig­kei­ten und Gast­stät­ten ent­lang der Stre­cke. Abge­run­det wird die Bro­schü­re mit Infor­ma­tio­nen zu den Natur­par­ken Tau­nus und Rhein-Tau­nus, mehr­tä­gi­gen Wan­der­tou­ren und Pil­ger­we­gen sowie zum Heil­kli­ma-Park Hochtaunus. 

Sowohl die Rad- als auch die Wan­der­we­ge sind in den Bro­schü­ren mit einem QR-Code ver­se­hen, der zu wei­te­ren Infor­ma­tio­nen auf der Web­sei­te der Frei­zeit­re­gi­on Tau­nus unter www.taunus.info führt. Dort fin­den Inter­es­sier­te die Wege in einer inter­ak­ti­ven Kar­te, hier kann ein GPX-Track zur Navi­ga­ti­on her­un­ter­ge­la­den und wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Sehens­wür­dig­kei­ten und Gast­stät­ten am Weges­rand ein­ge­se­hen wer­den. Auf der Web­sei­te gibt es zudem noch vie­le wei­te­re Vor­schlä­ge für Wan­der- und Rad­tou­ren im Taunus. 

Bei­de Bro­schü­ren sind ab sofort erhält­lich. Die Tou­rist-Info im Tau­nus-Infor­ma­ti­ons­zen­trum ist auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie der­zeit noch geschlos­sen, wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten der Tou­rist-Info ste­hen in den nächs­ten Wochen aber Pro­spekt­stän­der vor der Tou­rist-Info bereit, aus denen die Bro­schü­ren kon­takt­los ent­nom­men wer­den kön­nen. Alter­na­tiv kön­nen sie auch per E‑Mail unter ti@taunus.info bestellt und auf der Web­site der Frei­zeit­re­gi­on Tau­nus unter www.taunus.info/broschueren her­un­ter­ge­la­den werden.

Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

San­dro Stup­pia neu­er U19-Trainer

Der SV Wehen Wies­ba­den hat San­dro Stup­pia als neu­en Trai­ner der U19 ver­pflich­tet. Der 33-jäh­ri­ge A‑Lizenzinhaber war zuletzt als Chef­trai­ner...

Lokal

Coro­na-Kri­se belas­tet Finan­zie­rungs­kli­ma für Unternehmen

Die Finan­zie­rungs­si­tua­ti­on der Unter­neh­men und Betrie­be in Deutsch­land hat sich bis zum Früh­jahr die­ses Jah­res merk­lich ein­ge­trübt – ins­be­son­de­re in...

Blaulicht

Enkel­trick in Oestrich-Win­kel gescheitert

Die Poli­zei warnt regel­mä­ßig vor Betrü­gern, die bei älte­ren Men­schen mit einem “Schock­an­ruf” oder mit dem “Enkel­trick” Bar­geld erbeu­ten wol­len....

Lokal

1,9 Mil­lio­nen Euro für WLAN in Schulen

För­der­kon­tin­gent von über 10 Mil­lio­nen Euro für Rheingau-Taunus Dem Rhein­gau-Tau­nus-Kreis sind bis­her vom Land 1.911.572 Euro aus dem ori­gi­nä­ren Digi­tal­Pakt...

Blaulicht

14-jäh­ri­ger Nico Düben Wies­ba­den vermisst

Seit Diens­tag, den 15.06.2021 wird der 14-jäh­ri­ge Nico DÜBEN aus Wies­ba­den ver­misst. An die­sem Tag wur­de Nico letzt­ma­lig gegen 06:45...

Lokal

Son­der­impf­ak­ti­on mit Astra­Ze­ne­ca im Impf­zen­trum Eltville

Impf­zeit­raum: 21. bis 27. Juni / Ter­min­ver­ga­be am 19. und 20. Juni Die Kreis­ver­wal­tung des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses und der Betrei­ber des Impf­zen­trums...

Blaulicht

Ruck­sack aus gepark­tem Auto in Gei­sen­heim gestohlen

Die­be haben am Mitt­woch­nach­mit­tag in der Von-Lade-Stra­ße in Gei­sen­heim aus einem gepark­ten Renault Kan­goo einen zurück­ge­las­se­nen Ruck­sack gestoh­len. Die Täter...

Lokal

SV Wehen Wies­ba­den ver­pflich­tet Nico Rieble

Der SV Wehen Wies­ba­den hat Nico Rieb­le unter Ver­trag genom­men. Der 25-jäh­ri­ge Links­ver­tei­di­ger wech­selt vom VfB Lübeck zum SVWW und...

Anzei­gen:

auch inter­es­sant:

Lokal

Coro­na-Kon­takt­da­ten für die Nachverfolgung

Auch für Geimpf­te und Gene­se­ne wei­ter­hin verpflichtend Seit 9. Mai 2021 gel­ten für Gene­se­ne und Geimpf­te ange­pass­te Coro­na-Regeln in Hes­sen....

Lokal

Direkt­dar­le­hen der WIBank erneut verlängert

Hes­si­sche Klein­un­ter­neh­men und Solo­selbst­stän­di­ge kön­nen auch über den 30. Juni hin­aus die Hes­sen-Mikro­li­qui­di­tät bean­tra­gen. Das Hes­si­sche Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hat gemein­sam mit...

Blaulicht

Fahr­rad und E‑Scooter aus Gara­ge in Elt­vil­le gestohlen

Am Diens­tag­mit­tag kam es am Erba­cher Bahn­hof zu einer Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen drei jun­gen Män­nern. Die Män­ner waren gegen 12.45 Uhr...

Lokal

Idstei­ner Alt­stadt – Geschich­te und Geschichten

Was erzäh­len uns Häu­ser aus ihrer Ver­gan­gen­heit? Wer bewohn­te die ehe­ma­li­ge Burg­an­la­ge? War­um heißt der Berg­fried Hexen­turm? Und wer mal­te...

Lokal

Wald­ba­den zur Sonnenwende

Erlös geht in Natur­schutz­pro­jek­te der Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald (SDW) Bereits im zwei­ten Jahr fin­det die Bene­fiz­ak­ti­on „Wald­ba­den für einen guten...

Lokal

Beim PS-Los-Spa­ren einen Audi A3 Sport­back gewonnen

Nas­pa-Kun­din aus Aar­ber­gen freut sich über neu­es Auto PS-Los-Spa­ren bei der Nas­saui­schen Spar­kas­se (Nas­pa) lohnt sich: Elke Drück aus Aar­ber­gen hat...

Blaulicht

Bat­te­rien aus Hebe­büh­nen in Elt­vil­le entwendet

Inner­halb der ver­gan­ge­nen zwei Wochen wur­de im Feld im Bereich der Schwal­ba­cher Stra­ße in Elt­vil­le eine Bau­stel­le von Die­ben heim­ge­sucht....

Blaulicht

13-jäh­ri­ger Ily­as König aus Wies­ba­den vermisst

Seit Don­ners­tag, den 10.06.2021, 21:00 Uhr wird der 13-jäh­ri­ge Ily­as KÖNIG aus Wies­ba­den ver­misst. Letzt­ma­lig wur­de Ily­as am 10.06.2021 gegen...

Lokal

Not­fall­übung am Flug­ha­fen Frankfurt

Fra­port und Part­ner trai­nie­ren die Abläu­fe im Krisenfall Heu­te führt die Fra­port AG gemein­sam mit ihren Part­nern eine groß ange­leg­te...

Lokal

Digi­ta­le Impf­aus­wei­se kom­men per Post

Bereits durch­ge­impf­te Per­so­nen erhal­ten digi­ta­len Impfausweis „Im Impf­zen­trum des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses in Elt­vil­le kön­nen kei­ne digi­ta­len Impf­nach­wei­se für bereits durch­ge­impf­te Per­so­nen...

Blaulicht

Auto­auf­bre­cher in Idstein zugange

Zwi­schen Sams­tag­mit­tag und Mon­tag­mor­gen haben Auto­auf­bre­cher auf dem Gelän­de eines Auto­hau­ses in der Stra­ße “Am Wört­z­gar­ten” ihr Unwe­sen getrie­ben. Die...

Lokal

Mit­tel­stand erholt sich wei­ter von der Corona-Krise

Kla­gen über Stö­run­gen der Lie­fer­ket­ten neh­men zu Trotz der Kon­takt­be­schrän­kun­gen, die zur Ein­däm­mung der drit­ten Coro­na-Wel­le nötig waren, hat sich der...