Connect with us

Lokal

Zulas­sungs­be­hör­de im Kreis mit gerings­ter Feh­ler­quo­te in Hessen

Veröffentlicht

am

Posi­ti­ve Nach­rich­ten für die Zulas­sungs­be­hör­de des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses: Laut der ekom21, dem kom­mu­na­len Gebiets­re­chen­zen­trum Hes­sen, weist die Zulas­sungs­be­hör­de im zwei­ten Halb­jahr 2020 – also von Juli bis Dezem­ber – die gerings­te KBA-Feh­ler­quo­te aller hes­si­schen Zulas­sungs­be­hör­den auf. Das Kraft­fahrt-Bun­des­amt (KBA) lie­fert jeden Monat eine Fehlerstatistik. 

Die Sum­me aller Feh­ler wird dann monat­lich ins Ver­hält­nis zu der Gesamt­zahl der KBA-Mel­dun­gen gesetzt. In dem Zeit­raum lag die Feh­ler­quo­te in der Zulas­sungs­be­hör­de des Krei­ses bei durch­schnitt­lich 0,42 Pro­zent und damit am nied­rigs­ten im hes­sen­wei­ten Ver­gleich. Die ekom21 errech­ne­te bei den hes­si­schen kfz21-Kun­den eine durch­schnitt­li­che Feh­ler­quo­te von 0,60 Pro­zent, der Bun­des­durch­schnitt aller Zulas­sungs­be­hör­den ergibt einen Wert von 1,29 Pro­zent. „Durch ihre Leis­tung und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Arbeit tra­gen Sie wesent­lich zum Erfolg unse­rer Anwen­dung kfz21 und zur Mar­ken­stär­kung der ekom21 in der Bun­des­re­pu­blik bei“, beto­nen die ekom21-Direk­to­ren Bert­ram Huke und Ulrich Kün­kel. Land­rat Frank Kili­an schließt sich dem Glück­wunsch von Huke und Kün­kel an die Mit­ar­bei­ter der Zulas­sungs­be­hör­de des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses an: „Die Mit­ar­bei­ter haben die­se Wür­di­gung wirk­lich verdient!“

Lokal

MIT Rhein­gau-Tau­nus for­dert kla­re Öffnungsperspektive

Veröffentlicht

am

Cae­sar: „Wir brau­chen einen neu­en Strategieansatz“

Die Mit­tel­stands- und Wirt­schafts­uni­on (MIT) Rhein­gau-Tau­nus for­dert die Minis­ter­prä­si­den­ten-Run­de auf, bei ihrem nächs­ten Tref­fen am Mitt­woch ein Öff­nungs­kon­zept zu prä­sen­tie­ren. „Wir brau­chen drin­gend einen Stu­fen­plan, der trans­pa­rent abbil­det, wer wann und unter wel­chen Auf­la­gen wie­der öff­nen darf“, sagt Hans-Peter Cae­sar, Kreis­vor­sit­zen­der der MIT Rhein­gau-Tau­nus. Die MIT Rhein­gau-Tau­nus unter­stützt einen ent­spre­chen­den Beschluss des Bun­des­vor­stands der MIT, wonach der Stu­fen­plan mit pass­ge­nau­en Test­kon­zep­ten und einer schnel­len Impf­kam­pa­gne beglei­tet wer­den soll.

Der Stu­fen­plan dür­fe sich nicht allei­ne auf Inzi­denz­wer­te stüt­zen, so Cae­sar. Viel­mehr soll­ten auch Para­me­ter wie der R‑Wert, die Aus­las­tung der Kran­ken­häu­ser und Inten­siv­sta­tio­nen sowie das kon­kre­te Infek­ti­ons­ge­sche­hen ein­be­zo­gen wer­den. Loka­le, aber abge­grenz­te Infek­ti­ons­her­de, z.B. in Alten­hei­men sind sehr bedau­er­lich und müs­sen durch kon­kre­te Schutz­maß­nah­men auch unbe­dingt ver­hin­dert wer­den, dür­fen aber – wenn dies nicht gelingt — nicht dazu füh­ren, dass gan­ze Krei­se auf­grund die­ser Inzi­denz­wer­te betrof­fen sind, so  Cae­sar und wei­ter: „Der Stu­fen­plan muss bun­des­weit gel­ten, aber wich­tig ist, dass er regio­nal umge­setzt wird.“

Die MIT Rhein­gau-Tau­nus for­dert, vor allem auf Schnell­tests und digi­ta­le Tools zu set­zen, um das wirt­schaft­li­che Leben auch in den stark betrof­fe­nen Berei­chen wie­der zu akti­vie­ren. „Wer ein stich­hal­ti­ges Hygie­ne- und Abstands­kon­zept vor­wei­sen kann und außer­dem eine digi­ta­le Anmel­de-App nutzt, der muss unter bestimm­ten Bedin­gun­gen auch öff­nen dür­fen“, sagt Cae­sar. Wich­tig sei auf der ande­ren Sei­ten aber auch, dass die Ein­hal­tung der Regeln kon­trol­liert und not­falls sank­tio­niert wird. „Das ist nicht nur ein Gebot der Fair­ness gegen­über allen Unter­neh­men, die sich an die Regeln hal­ten, son­dern es ist auch nötig, um uns alle vor einer unkon­trol­lier­ten Infek­ti­ons­aus­brei­tung zu schüt­zen“, sagt Cae­sar. Zudem pocht die MIT Rhein­gau-Tau­nus auf eine bes­se­re Umset­zung der Impf­stra­te­gie. Haus- und Betriebs­ärz­te sol­len ver­stärkt für eine flä­chen­de­cken­de Imp­fung ein­ge­setzt wer­den. Dort müs­se dann auch von der vor­ge­se­he­nen Impf­rei­hen­fol­ge abge­wi­chen wer­den können.

Die MIT Rhein­gau-Tau­nus begrün­det ihre For­de­run­gen mit dem Scha­den, der durch den Lock­down ent­ste­he: „Der Lock­down belas­tet unse­re Gesell­schaft in einer Dimen­si­on, wie wir es seit Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges nicht mehr erlebt haben“, sagt Cae­sar. Die Wirt­schaft auch im Rhein­gau-Tau­nus sei in schwe­res Fahr­was­ser gera­ten. „Gan­ze Bran­chen kämp­fen ums Über­le­ben, unse­re Innen­städ­te dro­hen aus­zu­blu­ten.“ Gera­de die Jüngs­ten in unse­rer Gesell­schaft sei­en durch geschlos­se­ne Schu­len und Kitas mas­siv betrof­fen. „Der Lock­down hat mas­si­ve Spät­fol­gen. Umso drin­gen­der braucht es jetzt einen neu­en Stra­te­gie­an­satz“, sagt Caesar.

Weiterlesen

Lokal

CDU-Frak­ti­on sieht eine Chan­ce im Landarzt-Stipendium

Veröffentlicht

am

Der Kreis­tag ist dem CDU-Antrag gefolgt und wird zukünf­tig Land­arzt-Sti­pen­di­en aus­ge­ben. „Wir müs­sen jetzt han­deln um den Erhalt und die Ver­bes­se­rung der ärzt­li­chen Ver­sor­gung zu gewähr­leis­ten. Das Pro­gramm soll einen Bei­trag dazu leis­ten, dass jun­ge Ärz­te den Weg aufs Land fin­den, um eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und flä­chen­de­cken­de medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung in unse­rem Kreis sicher­zu­stel­len“, so der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de André Stolz.

Denn die der­zei­ti­ge medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung, wel­che bereits damals in dem von Sei­ten der CDU gefor­der­ten Gesund­heits­gut­ach­ten ein­dring­lich beschrie­be­nen schwie­ri­gen Lage der Gesund­heits­ver­sor­gung im Rhein­gau-Tau­nus-Kreis, nicht nur im Bereich der Fach­ärz­te, son­dern auch der Haus­ärz­te, ist so aktu­ell wie lan­ge nicht mehr. Pre­kär wird die Lage in naher Zukunft, wenn bis 2030 60% Nach­be­set­zungs­be­darf entsteht.

„Die CDU-Frak­ti­on möch­te dem Nega­tiv­trend schnellst­mög­lich ent­ge­gen­wir­ken“, so Stolz. Das Land­arzt-Sti­pen­di­um wird Medi­zin­stu­die­ren­den ab dem 5. Fach­se­mes­ter (nach Bestehen der ärzt­li­chen Vor­prü­fung) gewährt, wenn die­se im Gegen­zug sich ver­pflich­ten, nach erfolg­rei­chem Stu­di­en­ab­schluss eine Tätig­keit in der All­ge­mein­me­di­zin (haus­ärzt­lich ver­trags­ärzt­lich) im Rhein­gau-Tau­nus-Kreis oder eine ärzt­li­che Tätig­keit am Gesund­heits­amt Rhein­gau-Tau­nus mit einem Min­dest­um­fang von 5 Jah­ren wahr­zu­neh­men „Wir erhof­fen uns hier­durch, Medi­zin­stu­den­ten früh­zei­tig für eine spä­te­re Tätig­keit im länd­li­chen Raum zu moti­vie­ren, um auch in Zukunft eine flä­chen­de­cken­de und mög­lichst wohn­ort­na­he medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung auf hohem Niveau im Rhein­gau-Tau­nus-Kreis gewähr­leis­ten zu kön­nen“, so André Stolz abschließend.

Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Wirtschaft

Der Arbeits­markt im Febru­ar 2021

„Die Zahl der arbeits­lo­sen Men­schen ist im Febru­ar gering­fü­gig gestie­gen. Kurz­ar­beit sichert wei­ter in gro­ßem Umfang Beschäf­ti­gung und ver­hin­dert Arbeits­lo­sig­keit....

Lokal

MIT Rhein­gau-Tau­nus for­dert kla­re Öffnungsperspektive

Cae­sar: „Wir brau­chen einen neu­en Strategieansatz“ Die Mit­tel­stands- und Wirt­schafts­uni­on (MIT) Rhein­gau-Tau­nus for­dert die Minis­ter­prä­si­den­ten-Run­de auf, bei ihrem nächs­ten Tref­fen...

Politik

MIT FORDERT KLARE ÖFFNUNGSPERSPEKTIVE

MIT FORDERT KLARE ÖFFNUNGSPERSPEKTIVE: „LOCKDOWN HAT MASSIVE SPÄTFOLGEN“ Die Mit­tel­stands- und Wirt­schafts­uni­on (MIT) for­dert die Bun­des­re­gie­rung und die Regie­rungs­chefs der...

Lokal

CDU-Frak­ti­on sieht eine Chan­ce im Landarzt-Stipendium

Der Kreis­tag ist dem CDU-Antrag gefolgt und wird zukünf­tig Land­arzt-Sti­pen­di­en aus­ge­ben. „Wir müs­sen jetzt han­deln um den Erhalt und die...

Lokal

Hei­den­ro­der Wäh­ler wer­den in die Irre geführt

Der­zeit befin­den sich alle Par­tei­en und Wäh­ler­lis­ten im Wahl­kampf für die am 14. März statt­fin­den­de Kom­mu­nal­wahl. Die Hei­den­ro­der SPD hat...

Anzeige

Mit Ytong Bau­satz­haus bis zu 96.250 Euro sparen

  Ein Haus bau­en für den Klimaschutz   Ytong Bau­satz­haus för­dert das ener­gie­ef­fi­zi­en­te Bau­en und leis­tet damit gleich­zei­tig einen ganz beson­de­ren...

Lokal

Neue KITA in Beuerbach

Roh­bau­ar­bei­ten sol­len Mit­te Mai 2021 beginnen Die neue Kin­der­ta­ges­stät­te hat 2 Kin­der­gar­ten­grup­pen (3–6 Jah­re) mit jeweils 25 Kin­dern, eine rei­ne...

Lokal

CDU Idstein wirft Land­rat Ver­sa­gen auf gan­zer Linie vor

Die CDU Idstein for­dert den Rhein­gau Tau­nus Kreis, und hier nament­lich den Land­rat Kili­an und den Schul­de­zer­nen­ten  Scholl auf, ihre...

Anzei­gen:

auch inter­es­sant:

Politik

Mar­kus Pasch­ke SPD: Tier­ver­su­che eindämmen

Mar­kus Pasch­ke stellt das Posi­ti­ons­pa­pier zur Ent­wick­lung und För­de­rung tier­ver­suchs­frei­er Alter­na­tiv­me­tho­den der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on vor Leer/Berlin - „Als zustän­di­ger Bericht­erstat­ter der Arbeits­grup­pe Bil­dung...

Lokal

Moti­va­ti­on fürs Leben auf dem Land

Demo­gra­fie-Preis wür­digt Ein­satz für Heimatort Die Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Petra Mül­ler-Klep­per und Peter Beuth rufen die Kom­mu­nen, Ver­ei­ne, Ver­bän­de, Kir­chen, Stif­tun­gen, Unter­neh­men...

Lokal

Tau­nus-Tou­ris­mus im Coro­na-Jahr: weni­ger Gäs­te, aber län­ge­re Aufenthalte

Rück­gang bei den Über­nach­tun­gen weni­ger stark als im Lan­des­schnitt – Tages­tou­ris­mus und Wanderboom Nach den in der ver­gan­ge­nen Woche ver­öf­fent­lich­ten...

Blaulicht

Van­da­lis­mus am Gym­na­si­um Taunusstein

Unbe­kann­te Täter über­stie­gen am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de eine Bau­stel­len­ab­si­che­rung am Gym­na­si­um Tau­nus­stein, klet­ter­ten auf das Dach und ver­ur­sach­ten zum wie­der­hol­ten Male...

Lokal

Woh­nungs­neu­bau in Deutsch­land legt trotz Coro­na-Kri­se zu

2021 erst­mals seit 20 Jah­ren Bau­fer­tig­stel­lung von mehr als 300.000 Woh­nun­gen zu erwarten Der Woh­nungs­neu­bau in Deutsch­land trotzt der Coro­na-Kri­se...

News

Sharing-Ange­bo­te: Gro­ße Bekannt­heit, gerin­ge Nutzung

Pro­fes­sio­nel­le Leih­ser­vices im Bereich Mobi­li­tät sind bei vie­len Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­chern bekannt: Ange­bo­te für Bikesha­ring ken­nen 79 Pro­zent, für Car­sha­ring...

Lokal

Ab 24. Febru­ar wer­den täg­lich 255 Per­so­nen geimpft

Land­rat Kili­an und Dezer­nen­tin: Kreis und Betrei­ber haben kurz­fris­tig Vor­aus­set­zun­gen für Erwei­te­rung geschaffen Land­rat Frank Kili­an und Gesund­heits-Dezer­nen­tin Moni­ka Mer­kert...

Lokal

För­der­mit­tel für Ver­ei­ne: Noch schnell Anträ­ge stellen

Noch bis Mon­tag, 1. März, kön­nen Anträ­ge auf För­der­mit­tel für Ver­ei­ne und Ver­ei­ni­gun­gen bei der Stadt­ver­wal­tung ein­ge­reicht werden. Die ent­spre­chen­den...

Lokal

Tafel Rheingau/Caritas bedankt sich bei vie­len Spendern

Die Kun­den der War­te­lis­ten sind jetzt in die Aus­ga­be integriert Die Tafel Rheingau/Caritas hat gera­de in den letz­ten Wochen eine...

Politik

Coro­na — Locke­rungs­plan muss kommen

WIS­SING-State­ment: Stu­fen­plan der Bun­des­re­gie­rung muss jetzt bald kommen Zur Ankün­di­gung der Bun­des­kanz­le­rin nach einem mehr­stu­fi­gen Locke­rungs­plan, der Zulas­sung für Schnell­tests...

Haus & Garten

Effek­tiv­zins: Das Preis­schild der Immobilienfinanzierung

Anbie­ter von Dar­le­hen zur Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung müs­sen Ihnen einen effek­ti­ven Jah­res­zins ange­ben. Die­ser Effek­tiv­zins soll Ihnen hel­fen, unter­schied­li­che Kre­dit­an­ge­bo­te mit­ein­an­der zu...

Reisen

Tou­ris­mus in Deutschland

WIESBADEN – Die Coro­na-Kri­se hat die Tou­ris­mus­bran­che in Deutsch­land schwer getrof­fen: Im Jahr 2020 ver­zeich­ne­ten die Beher­ber­gungs­be­trie­be in Deutsch­land 302,3 Mil­lio­nen Über­nach­tun­gen in-...