Connect with us

Anzeige

Mes­se: CARAVAN FREIZEIT REISEN 2020

Veröffentlicht

am

Vom 24.- 26. Janu­ar 2020 in den Weser-Ems-Hal­len Oldenburg

Unter dem Mot­to „Komm und check ein“ lädt die eta­blier­te Urlaubs­mes­se auch 2020 wie­der nach Olden­burg ein. Im gesam­ten Hal­len­kom­plex der Weser-Ems-Hal­len prä­sen­tie­ren Rei­se­an­bie­ter, Tou­ris­mus­bü­ros, Händ­ler und vie­le ande­re mehr sich selbst und ihre Neu­hei­ten. Das aus­ge­ru­fe­ne Mot­to macht deut­lich: Hier las­sen sich jede Men­ge Inspi­ra­ti­on und Tipps für die Frei­zeit­ge­stal­tung und den nächs­ten Urlaub finden.

Im Fokus ste­hen ein­mal mehr Cara­vans und Rei­se­mo­bi­le. Die Bran­che boomt unge­bremst, denn Cam­ping­fans wer­den immer jün­ger. Gefragt sind dabei vor allem kom­for­ta­ble und kom­pak­te Gefähr­te mit moder­nem Design und raf­fi­nier­ten Aus­stat­tun­gen. „Das alte Kli­schee, dass Cara­vans und Rei­se­mo­bi­le nur etwas für Älte­re und Rent­ner sind, ist längst wider­legt. Vor allem Jün­ge­re begeis­tern sich für Cara­va­ning“, bestä­tigt Dani­el Ong­go­wi­nar­so, Geschäfts­füh­rer des Cara­va­ning Indus­trie Ver­bands e.V. (CIVD) gegen­über dem Handelsblatt.

In Deutsch­land erreicht die Nach­fra­ge nach Rei­se­mo­bi­len und Cara­vans einen neu­en Höchst­stand: Allein im ers­ten Halb­jahr 2019 lie­fen hier­zu­lan­de 68.500 Fahr­zeu­ge vom Band, ein Plus von 1,2 Pro­zent. Das Jahr ver­spricht das bes­te in der Geschich­te der Bran­che zu wer­den. Damit man sei­nen Urlaub mit dem Cam­per auch unbe­schwert genie­ßen kann, emp­fiehlt es sich, auf eini­ge Din­ge zu ach­ten: Wie wich­tig es z.B. ist, beim Wohn­wa­gen Stütz­las­ten opti­mal aus­zu­rei­zen und auf ein kor­rek­tes Bela­den zu ach­ten, zeigt bei der dies­jäh­ri­gen Aus­ga­be der Mes­se der ADAC mit sei­nem Schlingermodell.

Wem das „Sel­ber fah­ren“ im Urlaub zu stres­sig ist, der ist mit dem Bus­rei­se­an­ge­bot der Mes­se bes­tens bera­ten: Immer neue Kon­zep­te und Ideen machen auch hier Lust auf neue Rei­se­zie­le und Kurz­trips. Rei­sen in kom­for­ta­bel aus­ge­stat­te­ten Bus­sen, über­nach­ten in tol­len Hotels in bes­ter Lager, orga­ni­sier­te Pro­gram­me genie­ßen ohne Stress. Ob als Rund‑, Schiffs‑, Städ­te- und Event­rei­se oder als Urlaubs- und Erho­lungs­an­ge­bot mit dem eige­nen Fahr­rad – die Bus­rei­se­an­bie­ter set­zen alles an einen siche­ren und ent­spann­ten Urlaub. Auf der CARAVAN FREIZEIT REISEN ste­hen erfah­re­ne und kom­pe­ten­te Ansprech­part­ner bereit, um Impul­se und Anre­gun­gen für die nächs­te Rei­se zu geben.

Ein­fach mal raus aus dem All­tag und Neu­es ent­de­cken – da gibt es für wasch­ech­te Olden­bur­ger kaum eine Alter­na­ti­ve zum Fahr­rad. Was einen in der Welt der Zwei­rä­der an Neu­hei­ten erwar­tet und was man am Ziel der Rad­tour sonst noch erle­ben kann, dafür sorgt auf der CARAVAN FREIZEIT REISEN ein wach­sen­des Aus­stel­ler-Port­fo­lio in der „Frei­zeit-Welt“. Im Rund der Klei­nen EWE ARENA lässt sich in Sachen Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten so eini­ges ent­de­cken. Und auf dem Test­par­cours kön­nen E‑Bikes und Co. auch gleich aus­pro­biert werden.

Hei­mat­lie­be oder Fern­weh? Tou­ris­mus­bü­ros und Cam­ping­plät­ze aus Nah und Fern laden auf der CARAVAN FREIZEIT REISEN zum Dia­log ein und zei­gen: das Gute liegt manch­mal direkt um die Ecke. Oder viel­leicht auch doch in den Ber­gen Öster­reichs. Egal wie, Inspi­ra­ti­on fin­det sich hier alle­mal. Nach wie vor ange­sagt sind auch Kreuz­fahr­ten. Sie bie­ten die Mög­lich­keit, in kur­zer Zeit vie­le Städ­te und Län­der ken­nen­zu­ler­nen und blei­ben­de Ein­drü­cke zu sam­meln. Neben den klas­si­schen Kreuz­fahrt­mar­ken gibt es noch vie­le ande­re Anbie­ter, die z.B. Fluss­kreuz­fahr­ten, Par­ty­schif­fe oder Expe­di­ti­ons­fahr­ten in die Ant­ark­tis machen. Rei­se­bü­ros wie Hori­zont Rei­sen haben dazu wert­vol­le Tipps und für jeden Urlaubs­su­chen­den die rich­ti­ge Idee.

Ein per­fek­ter Urlaub sieht für jeden anders aus. Ob mit Bus, Cara­van, Kreuz­fahrt­schiff oder Fahr­rad – auf der CARAVAN FREIZEIT REISEN ste­hen die Chan­cen gut, fün­dig zu wer­den. Die Mes­se ist an allen Mes­se­ta­gen vom 24.–26. Janu­ar 2020 von 10:00–18:00 Uhr geöff­net. Tickets gibt es im Vor­ver­kauf an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len von Nord­west-Ticket bzw. Ticket­mas­ter oder an der Tageskasse.

Ein­tritts­prei­se:

-       Ein­zel­ti­cket                               8,50 EUR

-       Jugend­li­che (15–17 Jah­re)         4,50 EUR

-       Kin­der (bis 14 Jah­re) frei

-       Senio­ren (nur Frei­tag ermä­ßigt) 6,50 EUR

Web­site: www.caravan-freizeit-reisen.de

-       ca. 4 Tage vor Mes­se­be­ginn: Ausstellerverzeichnis

-       ca. 4 Tage vor Mes­se­be­ginn: Rah­men- und Vortragsprogramm

Hal­len­be­le­gung:

-       Kon­gress­hal­le

-       Mes­se­hal­le

-       Klei­ne EWE ARENA

-       Gro­ße EWE ARENA

-       sowie angren­zen­de Foyerbereiche

Anrei­se:

-       Mit dem Pkw: Zufahrt über Mess­e­stra­ße; Par­ken für pau­schal 3,00 EUR (bis zu 24 Stunden)

-       Mit ÖPNV Bus­li­ni­en der VWG und VOL; Hal­te­stel­le „Weser-Ems-Hal­len“

-       Mit der Bahn: Haupt­bahn­hof (NWB/RE/IC/ICE) in 5 Minu­ten Fuß­weg zu Weser-Ems-Hal­len; Aus­gang Nord (ZOB).

-       Ein­gang Mes­se: Kon­gress­hal­le (Nord­sei­te Weser-Ems-Hallen)

Ver­an­stal­ter:

Weser-Ems Hal­le Olden­burg GmbH & Co. KG

Euro­pa­platz 12

26123 Olden­burg

Pro­jekt­lei­tung: Son­ja Hob­bie, Geschäfts­be­reichs­lei­tung Messen


Anzei­ge:

“Boot Hol­land” fei­ert 30-jäh­ri­ges Messejubiläum

Was vor 30 Jah­ren als klei­ne Frei­zeit­mes­se begann, ist mitt­ler­wei­le eine Ver­an­stal­tung mit inter­na­tio­na­lem Flair. Auf der Boot Hol­land in Lee­u­war­den beginnt tra­di­ti­ons­ge­mäß die neue Was­ser­sport­sai­son. Die Mes­se ist vom 7. bis 11. Febru­ar 2020 Treff­punkt für Gleich­ge­sinn­te und eine Platt­form um Erfah­run­gen auszutauschen.
Lese­rECHO-Ver­lag
Brei­tes Angebot
Im WTC Mes­se­zen­trum wird in vier Hal­len prak­tisch alles prä­sen­tiert, was die Her­zen von Was­ser­sport­lern höher schla­gen lässt. Das gesam­te Spek­trum, vom klei­nen Schlauch­boot bis hin zur kom­for­ta­blen Motor­jacht, kön­nen die Besucher/innen aus aller­nächs­ter Nähe begut­ach­ten. Ob Boots­zu­be­hör, Moto­ren, Ver­si­che­run­gen, sowie mari­ti­me Bücher und Was­ser­kar­ten, auf der Boot Hol­land wird man fündig.
Lese­rECHO-Ver­lag
Stahl­jach­ten und Wohnboote
Motor­jach­ten in Stahl­bau­wei­se sind seit vie­len Jah­ren Besu­cher­ma­gne­te. An einer impo­san­ten Steg­an­la­ge wer­den Schif­fe zwi­schen 9 und 17 Metern Län­ge prä­sen­tiert. Sie sind Zeu­gen von der Schaf­fens­kraft und dem Ideen­reich­tum der nie­der­län­di­schen Jacht­in­dus­trie. Nebst neu­en Jach­ten, wer­den auch jun­ge und bei­na­he neu­wer­ti­ge Fahr­zeu­ge präsentiert.
Lese­rECHO-Ver­lag
Wohn­boo­te wer­den immer popu­lä­rer und sind ide­al für Men­schen die Erho­lung am und auf dem Was­ser suchen. Sie sind sogar für eine per­ma­nen­te Bewoh­nung geeig­net. Im Wohn­boot Pavil­lon fin­det man ent­spre­chen­de Expo­na­te und fach­kun­di­ge Beratung.
Lese­rECHO-Ver­lag
Offe­ne Boo­te und schnel­le Flitzer
Das Ange­bot mit offe­nen Boo­ten ist eben­falls rie­sen­groß. Schlauch­boo­te, Fischer­boo­te, Speed­boo­te, Scha­lup­pen und Ten­der, auf der Mes­se wird alles prä­sen­tiert, was Spaß macht und einen hohen Frei­zeit­wert hat. Die meis­ten die­ser Boots­ty­pen kön­nen mit einem Trai­ler trans­por­tiert wer­den und sind des­halb viel­sei­tig einsetzbar.
Lese­rECHO-Ver­lag
All­round Wassersportmesse
Auch Fun­sport gehört mitt­ler­wei­le zur Boot Hol­land. Auf dem inter­ak­ti­ven Fun­sport-Pavil­lon mit dem gro­ßen Was­ser­be­cken kön­nen die Besucher/innen mehr über Sup­pen, Skim­boar­den, Kiten, Was­ser­s­ki­lauf und Sur­fen erfahren.
Lese­rECHO-Ver­lag
Moto­ren, Zube­hör, Was­ser­kar­ten, mari­ti­me Bücher, Ver­si­che­run­gen, die Mes­se deckt auch die­se Berei­che fach­kun­dig ab. Auch dem Umwelt­schutz wird Rech­nung getra­gen. In der Fos­silfrei Are­na wer­den neue Tech­no­lo­gien vor­ge­stellt. In die­sem Mes­se­be­reich wird deut­lich doku­men­tiert, dass Nach­hal­tig­keit und Umwelt­be­wusst­sein mitt­ler­wei­le auch im Was­ser­sport­be­reich ange­kom­men sind.
Lese­rECHO-Ver­lag
Õff­nungs­zei­ten und Eintrittspreise
Die Boot Hol­land fin­det vom 7. bis 11. Febru­ar 2020 in den WTC Mes­se­hal­len in Lee­u­war­den statt. Die Őff­nungs­zei­ten: 7. , 8. und 9. Febru­ar von 10.00 bis 18.00 Uhr, Am Mon­tag 10. Febru­ar von 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr und am Diens­tag 11. Febru­ar von 10.00 bis 17.00 Uhr.
Der Ein­tritt für Erwach­se­ne kos­tet an der Tages­kas­se € 14,50 und Online € 12,50. Kin­der bis 12 Jah­re haben frei­en Ein­tritt. Park­platz € 4,00 pro Tag.

Anzeige

Mit Ytong Bau­satz­haus bis zu 96.250 Euro sparen

Veröffentlicht

am

 
Ein Haus bau­en für den Klimaschutz
 
Ytong Bau­satz­haus för­dert das ener­gie­ef­fi­zi­en­te Bau­en und leis­tet damit gleich­zei­tig einen
ganz beson­de­ren Bei­trag zum Kli­ma­schutz: Alle Bau­her­ren, die sich bis Ende des Jah­res für
den Bau der Stadt­vil­la STV 133 oder des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses EFH 147 ent­schei­den, kön­nen bis
zu 96.250 Euro spa­ren. Dabei schenkt der Anbie­ter sei­nen Kun­den die massive
Ober­ge­schoss­de­cke oder das Ytong Mas­siv­dach im Wert von 10.000 Euro. In Kom­bi­na­ti­on mit
der neu­en BEG För­de­rung für ein Effi­zi­enz­haus 55 EE in Höhe von 26.250 Euro sowie einer
Erspar­nis durch mög­li­che Eigen­leis­tun­gen von bis zu 60.000 Euro kommt so eine Ersparnis
von sat­ten 96.250 Euro zusammen.
 
Ytong Bau­satz­haus hat für die­se beson­de­re Akti­on zwei der belieb­tes­ten Häu­ser aus­ge­wählt: Das
Ein­fa­mi­li­en­haus EFH 147 besticht durch zeit­los ele­gan­te Optik und einen prak­ti­schen und gut
durch­dach­ten Grund­riss. Der Fas­sa­den­rück­sprung wer­tet das Haus optisch auf und bie­tet Platz für einen Bal­kon im Ober­ge­schoss, der gleich­zei­tig als Ter­ras­sen­über­da­chung dient. Mit einer Wohn­flä­che von 149,30 m² (Nutz­flä­che: 165,10 m²) bie­tet es im Erd­ge­schoss einen moder­nen, offe­nen Koch- Ess­be­reich, einen groß­zü­gi­gen Wohn­raum sowie ein wei­te­res Zim­mer. Im Ober­ge­schoss sind drei schön geschnit­te­ne Räu­me mit gemüt­li­chen Dach­schrä­gen sowie ein üppig dimen­sio­nier­tes Bade­zim­mer ange­ord­net. Das exzel­len­te Ener­gie­kon­zept des Mas­siv­hau­ses, das eine effek­ti­ve Wohn­raum­lüf­tungs­an­la­ge inte­griert, sorgt für mini­ma­len Ener­gie­ver­brauch – auch dank der däm­men­den Eigen­schaf­ten von Ytong Porenbeton.
 
Die Stadt­vil­la STV 133 ist die Ant­wort von Ytong Bau­satz­haus auf den neu­en Trend zum Woh­nen in der Stadt. Mit fast qua­dra­ti­schem Grund­riss (Außen­ma­ße 8,75 x 10,30 m) und einem schlich­ten kubi­schen Außen­bau passt sie sich in nahe­zu jede Umge­bung ein. Eine geo­me­trisch struk­tu­rier­te Fas­sa­de mit ver­schie­den­far­bi­gem Außen­putz und ein flach geneig­tes Zelt­dach unter­strei­chen und beto­nen die kom­pro­miss­los moder­ne Archi­tek­tur. Gro­ße, sym­me­trisch ange­ord­ne­te Fens­ter in allen Eta­gen las­sen viel Licht hin­ein und sor­gen für eine hel­le und freund­li­che Atmo­sphä­re im gan­zen Haus. Mit einer Wohn­flä­che von 134 m² bie­tet es zudem aus­rei­chend Platz für eine gro­ße Familie.
 
Bei­de Häu­ser wer­den mit 36,5 cm dicken Stei­nen aus Ytong Poren­be­ton, die unter umwelt­ge­rech­ten und res­sour­cen­scho­nen­den Aspek­ten pro­du­ziert wer­den, gebaut. Die Bau­her­ren erstel­len dabei in Eigen­leis­tung eine hoch­wär­me­däm­men­de Gebäu­de­hül­le, die ohne zusätz­li­che Däm­mung den Stan­dard eines Effi­zi­enz­hau­ses 55 erreicht. Als zusätz­li­chen Bei­trag zum Kli­ma­schutz bekom­men Bau­her­ren, die sich im Akti­ons­zeit­raum für den Bau des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses EFH 147 oder für die Stadt­vil­la STV 133 ent­schei­den, von Ytong Bau­satz­haus das Ytong Mas­siv­dach oder die mas­si­ve Ober­ge­schoss­de­cke im Wert von 10.000 Euro geschenkt. Dadurch redu­ziert sich der Preis für den Bau­satz EFH 147 von 137.000 Euro auf 127.000 Euro. Bei der Stadt­vil­la STV 133 sin­ken die Kos­ten von 132.000 Euro auf 122.000 Euro. Hin­zu kommt eine Erspar­nis von bis zu 60.000 Euro durch die Aus­füh­rung des lohn­kos­ten­in­ten­si­ven Roh­baus in Selbst­bau­wei­se. Durch Ein­satz einer Wär­me­pum­pe kön­nen die Häu­ser ein­fach als EH 55 EE auf­ge­wer­tet wer­den und dabei von För­der­gel­dern profitieren.
Denn ab dem 1.7.2021 wird der Bau von effi­zi­en­ten Gebäu­den durch eine neue BEG För­de­rung in Höhe von 26.250 Euro unter­stützt. Fazit: 10.000 Euro + 60.000 Euro + 26.250 Euro = 96.250 Euro Ersparnis.
 
Sämt­li­che Details zur aktu­el­len Spar­ak­ti­on von Ytong Bau­satz­haus ste­hen unter www.ytong-
 

Anzeige 
Weiterlesen

Anzeige

Die Deut­sche Fehnroute

Veröffentlicht

am

Lang­ge­streck­te Fehn­dör­fer sind cha­rak­te­ris­tisch für die 173 km lan­ge Deut­sche Fehn­rou­te, die als Auto- und Rad­fahr­stre­cke her­vor­ra­gend in bei­de Rich­tun­gen aus­ge­schil­dert ist. Rad­tou­ris­ten radeln an schnur­ge­ra­den Wie­ken ent­lang und über­que­ren Klapp­brü­cken. An der Stre­cke lie­gen zahl­rei­che Zeu­gen der Ver­gan­gen­heit. Dazu gehö­ren präch­ti­ge Wind­müh­len, funk­ti­ons­fä­hi­ge Schleu­sen, uralte Back­stein­kir­chen und hüb­sche Gul­f­häu­ser. Dei­che und Wie­sen, Wall­he­cken, moo­ri­ge Natur­schutz­ge­bie­te und Was­ser­läu­fe prä­gen die Fehnlandschaft.

Inter­es­san­te klei­ne Muse­en erzäh­len die ein­drucks­vol­le Geschich­te der Moor­sied­ler und See­fah­rer, zei­gen ost­frie­si­sche Tra­di­tio­nen und Bräu­che. See­fahrt und Schiff­bau sind für die­se Regi­on nach wie vor bedeu­tend. Spür­bar wird dies in den attrak­ti­ven Hafen­städ­ten Leer und Papen­burg, die einen leb­haf­ten Kon­trast zur idyl­li­schen Ruhe unter­wegs bieten.

Infor­ma­tio­nen zur Deut­schen Fehn­rou­te bei der Tou­rist-Info Großefehn
Am Reit­sport­cen­trum 1
26629 Großefehn
0 49 45 / 95 96 11
0 49 45 / 95 96 15

info‎@‎grossefehn-tourismus.de.de
www.grossefehn-tourismus.de


Anzei­ge:

Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Blaulicht

Rück­sichts­lo­ser Raser auf der A 3

Am Sams­tag­nach­mit­tag fiel auf der A 3 zwi­schen Bad Cam­berg und Nie­dern­hau­sen der Fah­rer eines schwar­zen Audi RS7 durch sei­ne...

Lokal

Han­sen­berg beim „Karg Cam­pus Hes­sen“ dabei

Hoch­be­gab­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler noch bes­ser fin­den und fördern In Hes­sen ist der „Karg Cam­pus Hes­sen“, das bis­lang größ­te Pro­jekt...

Lokal

Mit­tel­stands­ba­ro­me­ter zeigt einen Hauch von Frühling

Seit dem Ein­set­zen der zwei­ten Infek­ti­ons­wel­le im ver­gan­ge­nen Herbst schwankt das mit­tel­stän­di­sche Geschäfts­kli­ma von Monat zu Monat. Wäh­rend im Janu­ar...

Lokal

Drei neue Tou­ris­mus­or­te im Rheingau

Die drei Rhein­gau-Gemein­den Kied­rich, Oestrich-Win­kel und Wal­luf dür­fen künf­tig den Titel “Tou­ris­mus-Ort“ tra­gen und erhal­ten so das Recht, einen zweck­ge­bun­de­nen...

Lokal

Info­ver­an­stal­tung Mehr­ge­nera­tio­nen­quar­tier Neuhof

Am Diens­tag, 9. März, 18 Uhr, bie­tet die Stadt Tau­nus­stein eine digi­ta­le Info­ver­an­stal­tung für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zum geplan­ten Mehr­ge­nera­tio­nen­quar­tier...

Lokal

Andrea Engel­mann wird zwei­te Geschäftsführerin

Die Rhein­gau-Tau­nus Kul­tur und Tou­ris­mus GmbH (RTKT) hat ihre Geschäfts­füh­rung erwei­tert und Andrea Engel­mann zum Jah­res­start zur zwei­ten Geschäfts­füh­re­rin bestellt....

Wirtschaft

Fahr­zeug­zu­las­sun­gen im Febru­ar 2021

Flens­burg, 3. März 2021. Im Febru­ar 2021 wur­den 194.349 Per­so­nen­kraft­wa­gen (Pkw) neu zuge­las­se­nen und damit ‑19,0 Pro­zent weni­ger als im...

Lokal

SPD-Wahl­pro­gramm drückt Fami­li­en in die Armut

Das Aus des Ehe­gat­ten­split­tings bestraft vor allem kin­der­rei­che Fami­li­en. Anstatt für eine gerech­te Besteue­rung von Fami­li­en ein­zu­tre­ten, setzt die SPD auf...

Anzei­gen:

auch inter­es­sant:

Wirtschaft

Der Arbeits­markt im Febru­ar 2021

„Die Zahl der arbeits­lo­sen Men­schen ist im Febru­ar gering­fü­gig gestie­gen. Kurz­ar­beit sichert wei­ter in gro­ßem Umfang Beschäf­ti­gung und ver­hin­dert Arbeits­lo­sig­keit....

Lokal

MIT Rhein­gau-Tau­nus for­dert kla­re Öffnungsperspektive

Cae­sar: „Wir brau­chen einen neu­en Strategieansatz“ Die Mit­tel­stands- und Wirt­schafts­uni­on (MIT) Rhein­gau-Tau­nus for­dert die Minis­ter­prä­si­den­ten-Run­de auf, bei ihrem nächs­ten Tref­fen...

Politik

MIT FORDERT KLARE ÖFFNUNGSPERSPEKTIVE

MIT FORDERT KLARE ÖFFNUNGSPERSPEKTIVE: „LOCKDOWN HAT MASSIVE SPÄTFOLGEN“ Die Mit­tel­stands- und Wirt­schafts­uni­on (MIT) for­dert die Bun­des­re­gie­rung und die Regie­rungs­chefs der...

Lokal

CDU-Frak­ti­on sieht eine Chan­ce im Landarzt-Stipendium

Der Kreis­tag ist dem CDU-Antrag gefolgt und wird zukünf­tig Land­arzt-Sti­pen­di­en aus­ge­ben. „Wir müs­sen jetzt han­deln um den Erhalt und die...

Lokal

Hei­den­ro­der Wäh­ler wer­den in die Irre geführt

Der­zeit befin­den sich alle Par­tei­en und Wäh­ler­lis­ten im Wahl­kampf für die am 14. März statt­fin­den­de Kom­mu­nal­wahl. Die Hei­den­ro­der SPD hat...

Anzeige

Mit Ytong Bau­satz­haus bis zu 96.250 Euro sparen

  Ein Haus bau­en für den Klimaschutz   Ytong Bau­satz­haus för­dert das ener­gie­ef­fi­zi­en­te Bau­en und leis­tet damit gleich­zei­tig einen ganz beson­de­ren...

Lokal

Neue KITA in Beuerbach

Roh­bau­ar­bei­ten sol­len Mit­te Mai 2021 beginnen Die neue Kin­der­ta­ges­stät­te hat 2 Kin­der­gar­ten­grup­pen (3–6 Jah­re) mit jeweils 25 Kin­dern, eine rei­ne...

Lokal

CDU Idstein wirft Land­rat Ver­sa­gen auf gan­zer Linie vor

Die CDU Idstein for­dert den Rhein­gau Tau­nus Kreis, und hier nament­lich den Land­rat Kili­an und den Schul­de­zer­nen­ten  Scholl auf, ihre...

Politik

Mar­kus Pasch­ke SPD: Tier­ver­su­che eindämmen

Mar­kus Pasch­ke stellt das Posi­ti­ons­pa­pier zur Ent­wick­lung und För­de­rung tier­ver­suchs­frei­er Alter­na­tiv­me­tho­den der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on vor Leer/Berlin - „Als zustän­di­ger Bericht­erstat­ter der Arbeits­grup­pe Bil­dung...

Lokal

Moti­va­ti­on fürs Leben auf dem Land

Demo­gra­fie-Preis wür­digt Ein­satz für Heimatort Die Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Petra Mül­ler-Klep­per und Peter Beuth rufen die Kom­mu­nen, Ver­ei­ne, Ver­bän­de, Kir­chen, Stif­tun­gen, Unter­neh­men...

Lokal

Tau­nus-Tou­ris­mus im Coro­na-Jahr: weni­ger Gäs­te, aber län­ge­re Aufenthalte

Rück­gang bei den Über­nach­tun­gen weni­ger stark als im Lan­des­schnitt – Tages­tou­ris­mus und Wanderboom Nach den in der ver­gan­ge­nen Woche ver­öf­fent­lich­ten...

Blaulicht

Van­da­lis­mus am Gym­na­si­um Taunusstein

Unbe­kann­te Täter über­stie­gen am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de eine Bau­stel­len­ab­si­che­rung am Gym­na­si­um Tau­nus­stein, klet­ter­ten auf das Dach und ver­ur­sach­ten zum wie­der­hol­ten Male...