Wirtschaft

Jeder drit­te Mit­tel­ständ­ler erwar­tet Rück­zug aus glo­ba­len Wertschöpfungsketten

Veröffentlicht

am

Die Coro­na-Pan­de­mie hat die Welt­wirt­schaft hart getrof­fen und den inter­na­tio­na­len Han­del ein­bre­chen las­sen. Als Teil glo­ba­ler Wert­schöp­fungs­ket­ten ist auch der deut­sche Mit­tel­stand von Nach­fra­ge­rück­gän­gen und Pro­duk­ti­ons­un­ter­bre­chun­gen im Aus­land betrof­fen. Die Kri­sen­er­fah­run­gen ver­an­las­sen Unter­neh­men, ihre Absatz- und Beschaf­fungs­stra­te­gien zu über­prü­fen und anzu­pas­sen. Jeder drit­te Mit­tel­ständ­ler (32 %) erwar­tet, dass sich vie­le Unter­neh­men infol­ge der Coro­na-Kri­se aus glo­ba­len Wert­schöp­fungs­ket­ten zurück­zie­hen wer­den. Von den klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men, die selbst von gestör­ten Lie­fer­ket­ten betrof­fen sind, geht sogar jedes zwei­te von einer stär­ke­ren Regio­na­li­sie­rung der Pro­duk­ti­on oder Dienst­leis­tungs­er­stel­lung aus. Dies zei­gen die reprä­sen­ta­ti­ven Ergeb­nis­se einer aktu­el­len Son­der­be­fra­gung von mehr als 2.000 mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men durch KfW Rese­arch.
 
Rund ein Vier­tel aller Mit­tel­ständ­ler erwar­tet dage­gen nicht, dass glo­ba­le Wert­schöp­fungs­ket­ten infol­ge der Coro­na-Kri­se an Bedeu­tung ver­lie­ren. Dar­in spie­gelt sich die Über­zeu­gung, dass die Vor­tei­le der inter­na­tio­na­len Arbeits­tei­lung auch wei­ter­hin fort­be­stehen und eine zu star­ke Fokus­sie­rung auf natio­na­le oder euro­päi­sche Wert­schöp­fungs­ket­ten die Anfäl­lig­keit für regio­na­le Schocks erhöht.
 
Wird der inter­na­tio­na­le Han­del erschwert, redu­ziert sich die Mög­lich­keit, län­der­spe­zi­fi­sche Risi­ken zu diver­si­fi­zie­ren. So sind glo­ba­le Rezes­sio­nen sel­ten, wäh­rend sich welt­weit nahe­zu immer ein Land gera­de in einem Kon­junk­tur­tief befin­det. Doch schon vor der Coro­na-Kri­se hat­te die Glo­ba­li­sie­rung an Dyna­mik ver­lo­ren. Die­se Ent­wick­lung könn­te sich durch die Beto­nung natio­na­ler Inter­es­sen sei­tens poli­ti­scher Akteu­re in vie­len Staa­ten als Reak­ti­on auf die glo­ba­le Rezes­si­on wei­ter ver­stär­ken. Im deut­schen Mit­tel­stand rech­nen 38 % mit mehr staat­li­chem Pro­tek­tio­nis­mus und Abschot­tung infol­ge der Coro­na-Pan­de­mie. Etwa jedes vier­te Unter­neh­men zeigt sich dage­gen opti­mis­tisch und rech­net lang­fris­tig nicht mit einer Ver­schlech­te­rung der Han­dels­be­din­gun­gen durch die Coro­na-Kri­se.
 
„Unter­neh­men, die sich auf nur weni­ge Märk­te kon­zen­trie­ren kön­nen oder müs­sen, sind beson­ders ver­wund­bar,“ so KfW-Chef­volks­wir­tin Frit­zi Köh­ler-Geib. „Mit­tel­ständ­ler sind daher gut bera­ten, neue Absatz- und Beschaf­fungs­märk­te zu erschlie­ßen.“ Mehr als die Hälf­te der expor­tie­ren­den klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men in Deutsch­land sei in nicht mehr als zwei Ziel­re­gio­nen aktiv.
 
Eine höhe­re Wider­stands­fä­hig­keit gegen­über zukünf­ti­gen Schocks müs­sen sich Unter­neh­men jedoch auch leis­ten kön­nen. Bei hohem Wett­be­werbs­druck kön­nen die zu erwar­ten­den, kurz­fris­ti­gen Effi­zi­enz­ver­lus­te Unter­neh­men davon abhal­ten, ihre Wert­schöp­fungs­ket­ten umzu­bau­en. Nach­dem Unter­neh­men sich in der Coro­na­kri­se ver­schul­det haben, um Liqui­di­täts­eng­päs­se zu über­brü­cken, kann zudem für sie der Zugang zu finan­zi­el­len Mit­teln erschwert sein, die sie für den Umbau von Lie­fer­be­zie­hun­gen oder die Erschlie­ßung neu­er Absatz­märk­te benö­ti­gen. „Neue digi­ta­le Tech­no­lo­gien erleich­tern die Ein­bin­dung in glo­ba­le Wert­schöp­fungs­ket­ten und kön­nen Unter­neh­men hel­fen, bes­ser mit Risi­ken in ihren Lie­fer­be­zie­hun­gen umzu­ge­hen. Damit fällt die Ent­schei­dung für mehr Resi­li­enz leich­ter und der Mit­tel­stand ist für die nächs­te Kri­se bes­ser gerüs­tet,“ sagt KfW-Chef­volks­wir­tin Frit­zi Köhler-Geib.

Lokal

Alter­na­ti­ve für den länd­li­chen Raum?

Veröffentlicht

am

Welt­raumin­ter­net bereit für die Beta-Phase

Bereits seit Febru­ar läuft die Beta-Pha­se des Satel­li­ten­in­ter­nets Star­link. Wer sein Inter­net aus der Erd­um­lauf­bahn bezie­hen will muss der­zeit 99 Euro im Monat bezah­len. Das Ange­bot rich­tet sich nach Unter­neh­mens­an­ga­ben bis­lang aber aus­schließ­lich an US-Kun­den. Dort soll Star­link die unge­fähr 60 Mil­lio­nen Men­schen in länd­li­chen und abge­le­ge­nen Gebie­ten mit schnel­lem Inter­net ver­sor­gen. Aktu­ell sind laut spacex­stats bereits 1.317 Satel­li­ten in der Umlauf­bahn. Die Sei­te nutzt nach eigen Anga­ben die SpaceX-Api. Ande­re Quel­len schrei­ben von 1.385 Satel­li­ten im All. Bis 2027 sol­len es an die 12.000 werden.

Weiterlesen

Wirtschaft

Pas­sa­gier­zah­len bei der Bahn bre­chen ein

Veröffentlicht

am

Auf 5,7 Mil­li­ar­den Euro taxiert die Deut­sche Bahn ihren Ver­lust für 2020. Schuld ist die Coro­na-Kri­se und der damit ver­bun­de­ne Pas­sa­gier­rück­gang. Nutz­ten laut Zah­len des Sta­tis­ti­schen Bun­des­amts im ers­ten 2019 noch 151 Mil­lio­nen Fahr­gäs­te den Eisen­bahn-Fern­ver­kehr, waren es im ver­gan­ge­nen Jahr nur noch 81,5 Mil­lio­nen. Der Ein­bruch der Pas­sa­gier­zah­len um rund 46 Pro­zent bei unver­än­der­tem Ange­bot hat auch dafür gesorgt, dass die Schul­den des Staats­kon­zerns auf über 30 Mil­li­ar­den Euro gestie­gen sind. Auch der Aus­blick für das lau­fen­de Jahr ist nega­tiv. Erst für 2022 rech­net das Unter­neh­men mit einer Rück­kehr in die Gewinnzone.

Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

San­dro Stup­pia neu­er U19-Trainer

Der SV Wehen Wies­ba­den hat San­dro Stup­pia als neu­en Trai­ner der U19 ver­pflich­tet. Der 33-jäh­ri­ge A‑Lizenzinhaber war zuletzt als Chef­trai­ner...

Lokal

Coro­na-Kri­se belas­tet Finan­zie­rungs­kli­ma für Unternehmen

Die Finan­zie­rungs­si­tua­ti­on der Unter­neh­men und Betrie­be in Deutsch­land hat sich bis zum Früh­jahr die­ses Jah­res merk­lich ein­ge­trübt – ins­be­son­de­re in...

Blaulicht

Enkel­trick in Oestrich-Win­kel gescheitert

Die Poli­zei warnt regel­mä­ßig vor Betrü­gern, die bei älte­ren Men­schen mit einem “Schock­an­ruf” oder mit dem “Enkel­trick” Bar­geld erbeu­ten wol­len....

Lokal

1,9 Mil­lio­nen Euro für WLAN in Schulen

För­der­kon­tin­gent von über 10 Mil­lio­nen Euro für Rheingau-Taunus Dem Rhein­gau-Tau­nus-Kreis sind bis­her vom Land 1.911.572 Euro aus dem ori­gi­nä­ren Digi­tal­Pakt...

Blaulicht

14-jäh­ri­ger Nico Düben Wies­ba­den vermisst

Seit Diens­tag, den 15.06.2021 wird der 14-jäh­ri­ge Nico DÜBEN aus Wies­ba­den ver­misst. An die­sem Tag wur­de Nico letzt­ma­lig gegen 06:45...

Lokal

Son­der­impf­ak­ti­on mit Astra­Ze­ne­ca im Impf­zen­trum Eltville

Impf­zeit­raum: 21. bis 27. Juni / Ter­min­ver­ga­be am 19. und 20. Juni Die Kreis­ver­wal­tung des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses und der Betrei­ber des Impf­zen­trums...

Blaulicht

Ruck­sack aus gepark­tem Auto in Gei­sen­heim gestohlen

Die­be haben am Mitt­woch­nach­mit­tag in der Von-Lade-Stra­ße in Gei­sen­heim aus einem gepark­ten Renault Kan­goo einen zurück­ge­las­se­nen Ruck­sack gestoh­len. Die Täter...

Lokal

SV Wehen Wies­ba­den ver­pflich­tet Nico Rieble

Der SV Wehen Wies­ba­den hat Nico Rieb­le unter Ver­trag genom­men. Der 25-jäh­ri­ge Links­ver­tei­di­ger wech­selt vom VfB Lübeck zum SVWW und...

Anzei­gen:

auch inter­es­sant:

Lokal

Coro­na-Kon­takt­da­ten für die Nachverfolgung

Auch für Geimpf­te und Gene­se­ne wei­ter­hin verpflichtend Seit 9. Mai 2021 gel­ten für Gene­se­ne und Geimpf­te ange­pass­te Coro­na-Regeln in Hes­sen....

Lokal

Direkt­dar­le­hen der WIBank erneut verlängert

Hes­si­sche Klein­un­ter­neh­men und Solo­selbst­stän­di­ge kön­nen auch über den 30. Juni hin­aus die Hes­sen-Mikro­li­qui­di­tät bean­tra­gen. Das Hes­si­sche Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hat gemein­sam mit...

Blaulicht

Fahr­rad und E‑Scooter aus Gara­ge in Elt­vil­le gestohlen

Am Diens­tag­mit­tag kam es am Erba­cher Bahn­hof zu einer Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen drei jun­gen Män­nern. Die Män­ner waren gegen 12.45 Uhr...

Lokal

Idstei­ner Alt­stadt – Geschich­te und Geschichten

Was erzäh­len uns Häu­ser aus ihrer Ver­gan­gen­heit? Wer bewohn­te die ehe­ma­li­ge Burg­an­la­ge? War­um heißt der Berg­fried Hexen­turm? Und wer mal­te...

Lokal

Wald­ba­den zur Sonnenwende

Erlös geht in Natur­schutz­pro­jek­te der Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald (SDW) Bereits im zwei­ten Jahr fin­det die Bene­fiz­ak­ti­on „Wald­ba­den für einen guten...

Lokal

Beim PS-Los-Spa­ren einen Audi A3 Sport­back gewonnen

Nas­pa-Kun­din aus Aar­ber­gen freut sich über neu­es Auto PS-Los-Spa­ren bei der Nas­saui­schen Spar­kas­se (Nas­pa) lohnt sich: Elke Drück aus Aar­ber­gen hat...

Blaulicht

Bat­te­rien aus Hebe­büh­nen in Elt­vil­le entwendet

Inner­halb der ver­gan­ge­nen zwei Wochen wur­de im Feld im Bereich der Schwal­ba­cher Stra­ße in Elt­vil­le eine Bau­stel­le von Die­ben heim­ge­sucht....

Blaulicht

13-jäh­ri­ger Ily­as König aus Wies­ba­den vermisst

Seit Don­ners­tag, den 10.06.2021, 21:00 Uhr wird der 13-jäh­ri­ge Ily­as KÖNIG aus Wies­ba­den ver­misst. Letzt­ma­lig wur­de Ily­as am 10.06.2021 gegen...

Lokal

Not­fall­übung am Flug­ha­fen Frankfurt

Fra­port und Part­ner trai­nie­ren die Abläu­fe im Krisenfall Heu­te führt die Fra­port AG gemein­sam mit ihren Part­nern eine groß ange­leg­te...

Lokal

Digi­ta­le Impf­aus­wei­se kom­men per Post

Bereits durch­ge­impf­te Per­so­nen erhal­ten digi­ta­len Impfausweis „Im Impf­zen­trum des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses in Elt­vil­le kön­nen kei­ne digi­ta­len Impf­nach­wei­se für bereits durch­ge­impf­te Per­so­nen...

Blaulicht

Auto­auf­bre­cher in Idstein zugange

Zwi­schen Sams­tag­mit­tag und Mon­tag­mor­gen haben Auto­auf­bre­cher auf dem Gelän­de eines Auto­hau­ses in der Stra­ße “Am Wört­z­gar­ten” ihr Unwe­sen getrie­ben. Die...

Lokal

Mit­tel­stand erholt sich wei­ter von der Corona-Krise

Kla­gen über Stö­run­gen der Lie­fer­ket­ten neh­men zu Trotz der Kon­takt­be­schrän­kun­gen, die zur Ein­däm­mung der drit­ten Coro­na-Wel­le nötig waren, hat sich der...