Connect with us

Anzeige

Ost­fries­land­kri­mi “Rysu­mer Fluch” von Ele Wolff im Klarant Verlag

Veröffentlicht

am

Pri­vat­de­tek­ti­vin Hen­ri­et­te Honig ermit­telt wie­der: In “Rysu­mer Fluch” scheint ein Haus, das zum Schau­platz unauf­ge­klär­ter Todes­fäl­le gewor­den ist, von einem macht­vol­len Fluch belegt zu sein!
Kri­mi­au­torin Ele Wolff hat mit “Rysu­mer Fluch” einen neu­en Ost­fries­land­kri­mi im Klarant Ver­lag ver­öf­fent­licht. Ihre Pri­vat­de­tek­ti­vin Hen­ri­et­te Honig ermit­telt in dem War­fen­dorf Rysum in der Nähe der Stadt Emden. In dem klei­nen, idyl­li­schen Ort kennt jeder jeden und weiß viel über den ande­ren. Vor­sich­tig ver­sucht Hen­ri­et­te, mit den Ein­woh­nern ins Gespräch zu kom­men um den unge­klär­ten Tod von Bet­je Fran­ken zu entschlüsseln.
Zum Inhalt von “Rysu­mer Fluch”:
Man­che Bewoh­ner des ost­frie­si­schen Dor­fes Rysum glau­ben, dass auf dem unheim­li­chen Haus ein Fluch liegt, denn vor vie­len Jah­ren sind hier mör­de­ri­sche Din­ge gesche­hen. Nie wur­de auf­ge­klärt, wie die jun­ge Ein­hei­mi­sche Bet­je Fran­ken ums Leben kam. Jahr­zehn­te­lang stand das Haus danach leer — bis ihr Ehe­mann Har­ry Fran­ken plötz­lich in sein altes Heim zurückkehrt.
Har­ry ist tod­krank. Sei­ne Schwes­ter beauf­tragt die Pri­vat­de­tek­ti­vin Hen­ri­et­te Honig, dem Ver­bre­chen von damals auf den Grund zu gehen, damit Har­ry end­lich sei­ne letz­te Ruhe fin­den kann. Einen so alten Fall zu lösen scheint unmög­lich, doch die dama­li­gen Ereig­nis­se haben sich tief in das Gedächt­nis der Rysu­mer ein­ge­brannt. Hen­ri­et­te Honig und ihre Nich­te Jant­je ent­schlüs­seln nach und nach das Rät­sel der Ver­gan­gen­heit, als ein Mord sie unsanft in die Gegen­wart zurückholt …
Nach den Ost­frie­sen­kri­mis “Das tote Kind” (ISBN 978–3‑95573–317‑9), “Ost­frie­si­sches Gift” (ISBN 978–3‑95573–347‑6), “Stum­mes Herz” (ISBN 978–3‑95573–396‑4), “Mör­de­ri­sches Emden” (ISBN 978–3‑95573–446‑6), “Mords­plan” (ISBN 978–3‑95573–547‑0), “Nord­see­tod” (ISBN 978–3‑95573–637‑8), “Tod im Strand­korb” (ISBN 978–3‑95573–679‑8), “Spur­los in Ost­fries­land” (ISBN 978–3‑95573–807‑5), “Fünf-Ster­ne-Mord” (ISBN 978–3‑95573–870‑9) und “Küs­ten­wut” (ISBN 978–3‑95573–944‑7) ist jetzt “Rysu­mer Fluch” (ISBN 978–3‑96586–057‑5) erschienen.
Das E‑Book kann bei allen bekann­ten E‑Book Shops wie Ama­zon (für den Kind­le eRea­der), Apple iTu­nes (für iBooks), Tha­lia (für toli­no), Welt­bild, Kobo und vie­len wei­te­ren erwor­ben wer­den zum Preis von 3,99 Euro.
Mehr Infor­ma­tio­nen zu “Rysu­mer Fluch” erhält der Leser hier https://www.amazon.de/dp/B07XRNKT42 sowie eine Lese­pro­be auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/henriette-honig-ermittelt-11-rysumer-fluch-ostfrieslandkrimi_26695560‑1.
Die Autorin:
Ele Wolff lebt in Ost­fries­land. Auch wenn sie kei­ne wasch­ech­te Ost­frie­sin ist (in Frankfurt/Main gebo­ren), betrach­tet sie sich doch als Gesin­nungs­ost­frie­sin und gibt sich ganz ihren kri­mi­nel­len Ener­gien hin. Ele Wolff: “In Ost­fries­land, hin­ter den Dei­chen, im Watt und auf den Inseln, gesche­hen man­che unheim­li­chen Din­ge, von denen nie­mand etwas weiß. Des­halb lie­be und schrei­be ich Kri­mis und ande­re Geschich­ten. Ich kann mei­ne Gedan­ken aus­le­ben, die man im wah­ren Leben nicht so leicht fin­det oder die unan­ge­bracht sind. Ich kann unlieb­sa­me Ehe­män­ner oder Chefs ent­sor­gen, reich durch Erb­schaft wer­den oder ein­fach in einen ande­ren Erd­teil flüchten”.

Anzei­ge.

Zahl­rei­che neue Ost­frie­sen­kri­mis auf unse­rer Face­book­sei­te Such­Dein­Buch – ver­pas­se kei­ne Buch­vor­stel­lung und wer­de Fan von unse­rer Seite.


Anzeige

Mit Ytong Bau­satz­haus bis zu 96.250 Euro sparen

Veröffentlicht

am

 
Ein Haus bau­en für den Klimaschutz
 
Ytong Bau­satz­haus för­dert das ener­gie­ef­fi­zi­en­te Bau­en und leis­tet damit gleich­zei­tig einen
ganz beson­de­ren Bei­trag zum Kli­ma­schutz: Alle Bau­her­ren, die sich bis Ende des Jah­res für
den Bau der Stadt­vil­la STV 133 oder des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses EFH 147 ent­schei­den, kön­nen bis
zu 96.250 Euro spa­ren. Dabei schenkt der Anbie­ter sei­nen Kun­den die massive
Ober­ge­schoss­de­cke oder das Ytong Mas­siv­dach im Wert von 10.000 Euro. In Kom­bi­na­ti­on mit
der neu­en BEG För­de­rung für ein Effi­zi­enz­haus 55 EE in Höhe von 26.250 Euro sowie einer
Erspar­nis durch mög­li­che Eigen­leis­tun­gen von bis zu 60.000 Euro kommt so eine Ersparnis
von sat­ten 96.250 Euro zusammen.
 
Ytong Bau­satz­haus hat für die­se beson­de­re Akti­on zwei der belieb­tes­ten Häu­ser aus­ge­wählt: Das
Ein­fa­mi­li­en­haus EFH 147 besticht durch zeit­los ele­gan­te Optik und einen prak­ti­schen und gut
durch­dach­ten Grund­riss. Der Fas­sa­den­rück­sprung wer­tet das Haus optisch auf und bie­tet Platz für einen Bal­kon im Ober­ge­schoss, der gleich­zei­tig als Ter­ras­sen­über­da­chung dient. Mit einer Wohn­flä­che von 149,30 m² (Nutz­flä­che: 165,10 m²) bie­tet es im Erd­ge­schoss einen moder­nen, offe­nen Koch- Ess­be­reich, einen groß­zü­gi­gen Wohn­raum sowie ein wei­te­res Zim­mer. Im Ober­ge­schoss sind drei schön geschnit­te­ne Räu­me mit gemüt­li­chen Dach­schrä­gen sowie ein üppig dimen­sio­nier­tes Bade­zim­mer ange­ord­net. Das exzel­len­te Ener­gie­kon­zept des Mas­siv­hau­ses, das eine effek­ti­ve Wohn­raum­lüf­tungs­an­la­ge inte­griert, sorgt für mini­ma­len Ener­gie­ver­brauch – auch dank der däm­men­den Eigen­schaf­ten von Ytong Porenbeton.
 
Die Stadt­vil­la STV 133 ist die Ant­wort von Ytong Bau­satz­haus auf den neu­en Trend zum Woh­nen in der Stadt. Mit fast qua­dra­ti­schem Grund­riss (Außen­ma­ße 8,75 x 10,30 m) und einem schlich­ten kubi­schen Außen­bau passt sie sich in nahe­zu jede Umge­bung ein. Eine geo­me­trisch struk­tu­rier­te Fas­sa­de mit ver­schie­den­far­bi­gem Außen­putz und ein flach geneig­tes Zelt­dach unter­strei­chen und beto­nen die kom­pro­miss­los moder­ne Archi­tek­tur. Gro­ße, sym­me­trisch ange­ord­ne­te Fens­ter in allen Eta­gen las­sen viel Licht hin­ein und sor­gen für eine hel­le und freund­li­che Atmo­sphä­re im gan­zen Haus. Mit einer Wohn­flä­che von 134 m² bie­tet es zudem aus­rei­chend Platz für eine gro­ße Familie.
 
Bei­de Häu­ser wer­den mit 36,5 cm dicken Stei­nen aus Ytong Poren­be­ton, die unter umwelt­ge­rech­ten und res­sour­cen­scho­nen­den Aspek­ten pro­du­ziert wer­den, gebaut. Die Bau­her­ren erstel­len dabei in Eigen­leis­tung eine hoch­wär­me­däm­men­de Gebäu­de­hül­le, die ohne zusätz­li­che Däm­mung den Stan­dard eines Effi­zi­enz­hau­ses 55 erreicht. Als zusätz­li­chen Bei­trag zum Kli­ma­schutz bekom­men Bau­her­ren, die sich im Akti­ons­zeit­raum für den Bau des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses EFH 147 oder für die Stadt­vil­la STV 133 ent­schei­den, von Ytong Bau­satz­haus das Ytong Mas­siv­dach oder die mas­si­ve Ober­ge­schoss­de­cke im Wert von 10.000 Euro geschenkt. Dadurch redu­ziert sich der Preis für den Bau­satz EFH 147 von 137.000 Euro auf 127.000 Euro. Bei der Stadt­vil­la STV 133 sin­ken die Kos­ten von 132.000 Euro auf 122.000 Euro. Hin­zu kommt eine Erspar­nis von bis zu 60.000 Euro durch die Aus­füh­rung des lohn­kos­ten­in­ten­si­ven Roh­baus in Selbst­bau­wei­se. Durch Ein­satz einer Wär­me­pum­pe kön­nen die Häu­ser ein­fach als EH 55 EE auf­ge­wer­tet wer­den und dabei von För­der­gel­dern profitieren.
Denn ab dem 1.7.2021 wird der Bau von effi­zi­en­ten Gebäu­den durch eine neue BEG För­de­rung in Höhe von 26.250 Euro unter­stützt. Fazit: 10.000 Euro + 60.000 Euro + 26.250 Euro = 96.250 Euro Ersparnis.
 
Sämt­li­che Details zur aktu­el­len Spar­ak­ti­on von Ytong Bau­satz­haus ste­hen unter www.ytong-
 

Anzeige 
Weiterlesen

Anzeige

Die Deut­sche Fehnroute

Veröffentlicht

am

Lang­ge­streck­te Fehn­dör­fer sind cha­rak­te­ris­tisch für die 173 km lan­ge Deut­sche Fehn­rou­te, die als Auto- und Rad­fahr­stre­cke her­vor­ra­gend in bei­de Rich­tun­gen aus­ge­schil­dert ist. Rad­tou­ris­ten radeln an schnur­ge­ra­den Wie­ken ent­lang und über­que­ren Klapp­brü­cken. An der Stre­cke lie­gen zahl­rei­che Zeu­gen der Ver­gan­gen­heit. Dazu gehö­ren präch­ti­ge Wind­müh­len, funk­ti­ons­fä­hi­ge Schleu­sen, uralte Back­stein­kir­chen und hüb­sche Gul­f­häu­ser. Dei­che und Wie­sen, Wall­he­cken, moo­ri­ge Natur­schutz­ge­bie­te und Was­ser­läu­fe prä­gen die Fehnlandschaft.

Inter­es­san­te klei­ne Muse­en erzäh­len die ein­drucks­vol­le Geschich­te der Moor­sied­ler und See­fah­rer, zei­gen ost­frie­si­sche Tra­di­tio­nen und Bräu­che. See­fahrt und Schiff­bau sind für die­se Regi­on nach wie vor bedeu­tend. Spür­bar wird dies in den attrak­ti­ven Hafen­städ­ten Leer und Papen­burg, die einen leb­haf­ten Kon­trast zur idyl­li­schen Ruhe unter­wegs bieten.

Infor­ma­tio­nen zur Deut­schen Fehn­rou­te bei der Tou­rist-Info Großefehn
Am Reit­sport­cen­trum 1
26629 Großefehn
0 49 45 / 95 96 11
0 49 45 / 95 96 15

info‎@‎grossefehn-tourismus.de.de
www.grossefehn-tourismus.de


Anzei­ge:

Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Kaum Per­spek­ti­ven für Hes­sens Wirtschaft

Zu den Beschlüs­sen des Coro­na-Gip­fels äußert sich Eber­hard Flam­mer, Prä­si­dent des Hes­si­schen Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­ta­ges (HIHK):  „Die Beschlüs­se sind frus­trie­rend...

Lokal

Gro­ßes Inter­es­se an neu­em Gei­sen­hei­mer Stu­di­en­gang Lebensmittelsicherheit

Stu­den­ten von ver­schie­de­nen Hoch­schu­len und aus unter­schied­li­chen Fach­rich­tun­gen haben sich für die Wei­ter­füh­rung ihrer aka­de­mi­schen Aus­bil­dung im zum Win­ter­se­mes­ter 2020/21...

Lokal

Per­spek­ti­ven für den ÖPNV im Rheingau-Taunus-Kreis

Jun­ge Uni­on besucht Engel­hardt Omni­bus­be­trieb GmbH in Kemel Am Sams­tag, den 13.02.2021, besuch­ten Kreis­tags­kan­di­da­ten der Jun­gen Uni­on Rhein­gau-Tau­nus die Fir­ma Engel­hardt...

Lokal

Schwal­ben kön­nen kommen

Elt­vil­le ist gut gerüs­tet und tut was für den Arten­schutz und den Erhalt der bedroh­ten Mehl- und Rauchschwalben Trotz der...

Lokal

Wachs­tums­trend durch Coro­na ausgebremst

Im Jahr 2020 haben die hes­si­schen Beher­ber­gungs­be­trie­be 57 Pro­zent weni­ger Gäs­te und 48 Pro­zent weni­ger Über­nach­tun­gen gezählt als noch im...

Blaulicht

Rück­sichts­lo­ser Raser auf der A 3

Am Sams­tag­nach­mit­tag fiel auf der A 3 zwi­schen Bad Cam­berg und Nie­dern­hau­sen der Fah­rer eines schwar­zen Audi RS7 durch sei­ne...

Lokal

Han­sen­berg beim „Karg Cam­pus Hes­sen“ dabei

Hoch­be­gab­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler noch bes­ser fin­den und fördern In Hes­sen ist der „Karg Cam­pus Hes­sen“, das bis­lang größ­te Pro­jekt...

Lokal

Mit­tel­stands­ba­ro­me­ter zeigt einen Hauch von Frühling

Seit dem Ein­set­zen der zwei­ten Infek­ti­ons­wel­le im ver­gan­ge­nen Herbst schwankt das mit­tel­stän­di­sche Geschäfts­kli­ma von Monat zu Monat. Wäh­rend im Janu­ar...

Anzei­gen:

auch inter­es­sant:

Lokal

Drei neue Tou­ris­mus­or­te im Rheingau

Die drei Rhein­gau-Gemein­den Kied­rich, Oestrich-Win­kel und Wal­luf dür­fen künf­tig den Titel “Tou­ris­mus-Ort“ tra­gen und erhal­ten so das Recht, einen zweck­ge­bun­de­nen...

Lokal

Info­ver­an­stal­tung Mehr­ge­nera­tio­nen­quar­tier Neuhof

Am Diens­tag, 9. März, 18 Uhr, bie­tet die Stadt Tau­nus­stein eine digi­ta­le Info­ver­an­stal­tung für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zum geplan­ten Mehr­ge­nera­tio­nen­quar­tier...

Lokal

Andrea Engel­mann wird zwei­te Geschäftsführerin

Die Rhein­gau-Tau­nus Kul­tur und Tou­ris­mus GmbH (RTKT) hat ihre Geschäfts­füh­rung erwei­tert und Andrea Engel­mann zum Jah­res­start zur zwei­ten Geschäfts­füh­re­rin bestellt....

Wirtschaft

Fahr­zeug­zu­las­sun­gen im Febru­ar 2021

Flens­burg, 3. März 2021. Im Febru­ar 2021 wur­den 194.349 Per­so­nen­kraft­wa­gen (Pkw) neu zuge­las­se­nen und damit ‑19,0 Pro­zent weni­ger als im...

Lokal

SPD-Wahl­pro­gramm drückt Fami­li­en in die Armut

Das Aus des Ehe­gat­ten­split­tings bestraft vor allem kin­der­rei­che Fami­li­en. Anstatt für eine gerech­te Besteue­rung von Fami­li­en ein­zu­tre­ten, setzt die SPD auf...

Wirtschaft

Der Arbeits­markt im Febru­ar 2021

„Die Zahl der arbeits­lo­sen Men­schen ist im Febru­ar gering­fü­gig gestie­gen. Kurz­ar­beit sichert wei­ter in gro­ßem Umfang Beschäf­ti­gung und ver­hin­dert Arbeits­lo­sig­keit....

Lokal

MIT Rhein­gau-Tau­nus for­dert kla­re Öffnungsperspektive

Cae­sar: „Wir brau­chen einen neu­en Strategieansatz“ Die Mit­tel­stands- und Wirt­schafts­uni­on (MIT) Rhein­gau-Tau­nus for­dert die Minis­ter­prä­si­den­ten-Run­de auf, bei ihrem nächs­ten Tref­fen...

Politik

MIT FORDERT KLARE ÖFFNUNGSPERSPEKTIVE

MIT FORDERT KLARE ÖFFNUNGSPERSPEKTIVE: „LOCKDOWN HAT MASSIVE SPÄTFOLGEN“ Die Mit­tel­stands- und Wirt­schafts­uni­on (MIT) for­dert die Bun­des­re­gie­rung und die Regie­rungs­chefs der...

Lokal

CDU-Frak­ti­on sieht eine Chan­ce im Landarzt-Stipendium

Der Kreis­tag ist dem CDU-Antrag gefolgt und wird zukünf­tig Land­arzt-Sti­pen­di­en aus­ge­ben. „Wir müs­sen jetzt han­deln um den Erhalt und die...

Lokal

Hei­den­ro­der Wäh­ler wer­den in die Irre geführt

Der­zeit befin­den sich alle Par­tei­en und Wäh­ler­lis­ten im Wahl­kampf für die am 14. März statt­fin­den­de Kom­mu­nal­wahl. Die Hei­den­ro­der SPD hat...

Anzeige

Mit Ytong Bau­satz­haus bis zu 96.250 Euro sparen

  Ein Haus bau­en für den Klimaschutz   Ytong Bau­satz­haus för­dert das ener­gie­ef­fi­zi­en­te Bau­en und leis­tet damit gleich­zei­tig einen ganz beson­de­ren...

Lokal

Neue KITA in Beuerbach

Roh­bau­ar­bei­ten sol­len Mit­te Mai 2021 beginnen Die neue Kin­der­ta­ges­stät­te hat 2 Kin­der­gar­ten­grup­pen (3–6 Jah­re) mit jeweils 25 Kin­dern, eine rei­ne...