Blaulicht

Ver­kehrs­si­cher­heits­ak­ti­on „Kopf hoch. Das Han­dy kann warten“

Veröffentlicht

am

Seit 2017 unter­stützt der ADAC Hes­sen-Thü­rin­gen die Akti­on „Kopf hoch. Das Han­dy kann war­ten“ des Radio­sen­ders hr3, um dazu bei­zu­tra­gen, den Stra­ßen­ver­kehr siche­rer zu machen und auf die Gefah­ren durch Ablen­kung am Steu­er hinzuweisen.

Des­halb heißt es nicht nur im Pro­gramm bei hr3: „Kopf hoch!“. Die Bot­schaft wird auch durch Stadt- oder Lini­en­bus­se in Frank­furt, Offen­bach, Darm­stadt, Wies­ba­den, Ful­da und Kas­sel im Akti­ons­zeit­raum vom 1. bis 31. August trans­por­tiert, damit sie mög­lichst vie­le Men­schen in Hes­sen erreicht.

Schon eine Sekun­de Ablen­kung bedeu­tet vie­le Meter Blind­fahrt. Selbst wer nur für 2 Sekun­den für eine Whats­App oder SMS aufs Han­dy schaut, fährt bei einer Geschwin­dig­keit von 50 km/h rund 30 Meter blind. Exper­ten schät­zen, dass auf deut­schen Stra­ßen jeder zehn­te Unfall auf Ablen­kung zurück­zu­füh­ren ist. Und den­noch: Eine Alli­anz Ablen­kungs­stu­die zeigt, fast jeder zwei­te Auto­fah­rer nutzt sein Han­dy wäh­rend der Fahrt.

Die Fol­gen von Ablen­kung im Straßenverkehr

Ein Han­dy am Steu­er kann zu Fahr­feh­lern und Unfäl­len füh­ren. Beim Tele­fo­nie­ren, Schrei­ben und Lesen von Nach­rich­ten kön­nen Tempo‑, Blick- und Spur­ver­hal­ten deut­lich beein­träch­tigt sein. Das gilt für Auto- und Rad­fah­rer, aber auch für Fuß­gän­ger. „90 Pro­zent der Infor­ma­tio­nen im Stra­ßen­ver­kehr neh­men wir über die Augen wahr. 10 Pro­zent übers Gehör. Also gilt: Augen und Ohren auf und sich wäh­rend der Fahrt nicht vom Smart­pho­ne ablen­ken las­sen“, so Lau­ra Fer­fort, Pres­se­re­fe­ren­tin des ADAC Hes­sen-Thü­rin­gen. „Denn jeder, egal ob Auto‑, E‑S­coo­ter- oder Rad­fah­rer, der durch das Han­dy län­ge­re Zeit unkon­zen­triert ist, gefähr­det nicht nur sich selbst, son­dern auch alle ande­ren Verkehrsteilnehmer.“

Die Geset­zes­la­ge zur Han­dy­nut­zung am Steuer

Im Stra­ßen­ver­kehr ist das Tele­fo­nie­ren mit dem Han­dy am Ohr ver­bo­ten. Das regelt der Para­graf 23 Absatz 1a der StVO (Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung). Seit der Ände­rung 2017 darf der Fah­rer auch sämt­li­che ande­re Funk­tio­nen von Mobil­te­le­fo­nen nicht ver­wen­den. Also kei­ne Nach­rich­ten schrei­ben oder lesen, Anru­fe ableh­nen oder ein­fach nur auf dem Dis­play nach der Uhr­zeit schau­en. Das gilt für alle elek­tro­ni­schen Gerä­te, die der Kom­mu­ni­ka­ti­on, Infor­ma­ti­on oder Orga­ni­sa­ti­on die­nen z.B. Tablets, E‑Books, Navi­ga­ti­ons­ge­rä­te oder i‑Pods.

Buß­gel­der bei Ver­stoß gegen das Handyverbot

  • 100 Euro und 1 Punkt in Flens­burg beim Füh­ren eines Kraftfahrzeugs
  • 150 Euro, 2 Punk­te in Flens­burg und 1 Monat Fahr­ver­bot beim Füh­ren eines Kraft­fahr­zeugs mit Gefährdung
  • 55 Euro für Rad- und Pedel­ec-Fah­rer bis zu 25 km/h

Für Elek­tro­kleinst­fahr­zeu­ge wie E‑Scooter und S‑Pedelecs oder E‑Bikes bis zu 45 km/h gel­ten bei Ver­stoß gegen das Han­dy­ver­bot die Buß­gel­der wie für Kraftfahrzeuge.

Für Fuß­gän­ger, die im Stra­ßen­ver­kehr das Han­dy nut­zen, gibt es gesetz­lich kein Ver­bot, aber auch hier soll­te die gan­ze Auf­merk­sam­keit dem Stra­ßen­ver­kehr gel­ten, gera­de wenn sie Ampeln, Stra­ßen oder Kreu­zun­gen überqueren.

Das ist wäh­rend der Fahrt erlaubt

Um bei­spiels­wei­se die Navi-Funk­ti­on am Han­dy nut­zen zu dür­fen, muss es im Auto außer­halb des Sicht­fel­des fest in einer Hal­te­rung ange­bracht wer­den. „Meist eig­nen sich die Mit­tel­kon­so­le an den Lüf­tungs­schlit­zen, die Arma­tu­ren oder die Wind­schutz­schei­be. Beim Fahr­rad am bes­ten in der Mit­te des Len­kers, damit das Han­dy nicht beim Brem­sen stört“, sagt Lau­ra Ferfort.

Smart­pho­ne und Co. dür­fen nur benutzt wer­den, wenn sie weder auf­ge­nom­men noch gehal­ten wer­den müs­sen – sie sich also nicht in der Hand, son­dern in einer Hal­te­rung befin­den. Sie müs­sen über eine Sprach­steue­rung oder Vor­le­se­funk­ti­on ver­fü­gen oder der Fah­rer darf nur kurz auf das Gerät hin- und vom Ver­kehrs­ge­sche­hen weg­bli­cken soweit es die Straßen‑, Verkehrs‑, Sicht- und Wet­ter­ver­hält­nis­se erlau­ben. Was „kurz“ bedeu­tet, dazu macht der Gesetz­ge­ber kei­ne Anga­ben. Das müs­sen lang­fris­ti­ge Gerich­te für den Ein­zel­fall bestimmen.

Blaulicht

Trick­dieb beraubt 86-jäh­ri­gen mit Wechselfallenschwindel

Veröffentlicht

am

Am Mitt­woch­vor­mit­tag mach­te sich ein dreis­ter Dieb in Nie­dern­hau­sen die Gut­mü­tig­keit eines 86-jäh­ri­gen aus dem Main-Tau­nus-Kreis zu Nut­ze und bestahl den Mann. Gegen 11:15 Uhr sprach ein etwa 50 Jah­re alter Mann mit grau­en Haa­ren den Seni­or vor einem Ein­kaufs­markt in der Plat­ter Stra­ße an und bat ihn dabei um das Wech­seln von Münz­geld. Der ent­ge­gen­kom­men­de Mann tat dem Unbe­kann­ten den Gefal­len und stell­te kur­ze Zeit spä­ter fest, dass rund 600 Euro aus sei­ner Geld­bör­se fehl­ten. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer (06126) 9394–0 mit der Poli­zei­sta­ti­on Idstein in Ver­bin­dung zu setzen.

www.elektro-lind.de
Weiterlesen

Blaulicht

Hund wäh­rend eines Poli­zei­ein­sat­zes erschossen

Veröffentlicht

am

In der Nacht von Don­ners­tag, den 23.09.2021, auf Frei­tag, den 24.09.2021, kam es zu einem Poli­zei­ein­satz in 65527 Nie­dern­hau­sen, in des­sen Ver­lauf ein Hund erschos­sen wer­den muss­te. Von einer Piz­ze­ria in der Bahn­hof­stra­ße wur­de am Frei­tag, den 23.09.2021, gegen 22:36 Uhr der Not­ruf gewählt. Grund war ein alko­ho­li­sier­ter und aggres­si­ver 42-jäh­ri­ger Mann in Beglei­tung sei­nes Hun­des. Die­ser wur­de kurz vor dem Anruf aus der Piz­ze­ria ver­wie­sen, nach­dem er dort sei­nem Hund den Maul­korb abge­nom­men hat­te und die Mit­ar­bei­ter und Gäs­te ver­bal bedroh­te. Vor dem Lokal ran­da­lier­te er, die ver­blie­be­nen Per­so­nen schlos­sen sich in der Piz­ze­ria ein. Der Hund konn­te sich mitt­ler­wei­le von der Lei­ne befrei­en und lief im Umfeld frei her­um. Durch meh­re­re Strei­fen­wa­gen konn­ten der 42-Jäh­ri­ge und sein aggres­si­ver Hund ange­trof­fen wer­den. Da der Mann sich wei­ter­hin äußerst unko­ope­ra­tiv ver­hielt und erheb­lich unter Alko­hol­ein­fluss stand, deut­lich über 4 Pro­mil­le, wur­de er vor­läu­fig fest­ge­nom­men und wur­de zur Aus­nüch­te­rung dem Gewahr­sam in Wies­ba­den zuge­führt. Der Hund soll­te im Tier­heim Wies­ba­den unter­ge­bracht wer­den. Da das Tier hoch­gra­dig aggres­siv war, soll­te es mit einem Fang­ge­rät gesi­chert wer­den. Wäh­rend der Maß­nah­me konn­te das Tier sich aus sei­nem Geschirr befrei­en und ging direkt aggres­siv gegen einen Poli­zei­be­am­ten. Der Hund muss­te mit meh­re­ren Schüs­sen aus den Dienst­pis­to­len der ein­ge­setz­ten Kol­le­gen erschos­sen werden.

Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Blaulicht

Trick­dieb beraubt 86-jäh­ri­gen mit Wechselfallenschwindel

Am Mitt­woch­vor­mit­tag mach­te sich ein dreis­ter Dieb in Nie­dern­hau­sen die Gut­mü­tig­keit eines 86-jäh­ri­gen aus dem Main-Tau­nus-Kreis zu Nut­ze und bestahl...

Lokal

Rei­se­bus­se ermög­li­chen zusätz­li­che Fahr­ten von und zur Limesschule

Die Rhein­gau-Tau­nus-Ver­kehrs­ge­sell­schaft mbH (RTV) setzt ab sofort zusätz­li­che Rei­se­bus­se mit neu­en Fahr­ten von Ober- und Nie­der­lib­bach über Ehren­bach nach Idstein...

Lokal

Impf­bus am 27. Sep­tem­ber in Taunusstein-Hahn

Mit einem Impf­an­ge­bot für Berufs­tä­ti­ge macht der Impf­bus des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses am 27. Sep­tem­ber, von 17:00 bis 20:00 Uhr, in Tau­nus­stein-Hahn...

Blaulicht

Hund wäh­rend eines Poli­zei­ein­sat­zes erschossen

In der Nacht von Don­ners­tag, den 23.09.2021, auf Frei­tag, den 24.09.2021, kam es zu einem Poli­zei­ein­satz in 65527 Nie­dern­hau­sen, in...

Lokal

RTV kon­trol­liert mit Poli­zei in Idstein und Taunusstein

32 Tarif­ver­let­zun­gen im Rah­men des „län­der­über­grei­fen­den Sicher­heits­ta­ges“ – kein Ver­stoß gegen Maskenvorschriften Die Rhein­gau-Tau­nus-Ver­kehrs­ge­sell­schaft (RTV) führ­te am ver­gan­ge­nen Frei­tag im...

Lokal

Unfall­fahrt endet in einer Haus­wand in Georgenborn

Ges­tern eig­ne­te sich in Schlan­gen­bad-Geor­gen­born ein auf­se­hen­er­re­gen­der Ver­kehrs­un­fall, bei dem die Fahrt eines Vol­vo in einer Haus­wand ende­te. Ein 75...

Lokal

Park­platz Hof­wie­sen freigegeben

Der Park-and-Ride-Park­platz Hof­wie­sen in Blei­den­stadt gegen­über an der Aar­stra­ße ist fer­tig gestellt und kann ab Frei­tag, 24. Sep­tem­ber, genutzt wer­den....

Lokal

Spa­ten­stich für Geträn­ke­tech­no­lo­gi­sches Zen­trum und Hör­saal­ge­bäu­de an der Hoch­schu­le Geisenheim

Bau­ar­bei­ten star­ten für noch bes­se­res Ler­nen, Leh­ren und For­schen im Rheingau Die Ent­wick­lung der Hoch­schu­le Gei­sen­heim als zukunfts­fä­hi­ger Lehr- und...

Anzei­gen:

auch inter­es­sant:

Lokal

Impf­ak­ti­on am Rie­sen­rad in Elt­vil­le am Rhein

Impf­bus kommt am 25. Sep­tem­ber 2021 zum Rie­sen­rad am Rheinufer Der Rhein­gau-Tau­nus-Kreis bie­tet den Impf-Ser­vice für Unent­schlos­se­ne nun auch vor...

Blaulicht

Fal­sche Poli­zei­be­am­te schei­tern an Betrugs­ver­such an Senioren

Zahl­rei­che Bür­ger im Zustän­dig­keits­be­reich der Poli­zei­di­rek­ti­on Rhein­gau-Tau­nus wur­den am gest­ri­gen Tage durch Betrü­ger ange­ru­fen, reagier­ten dabei in den bekannt gewor­de­nen...

Lokal

Zusätz­li­che Mil­lio­nen für Kinderbetreuung

Nach­schlag für Rhein­gau-Tau­nus aus neu­em Programm Auf­grund des stei­gen­den Bedarfs an Kin­der­be­treu­ung stellt das Land den Kom­mu­nen wei­te­re Mit­tel für...

Lokal

Erneu­te Impf­ak­ti­on in Niedernhausen

Impf­bus kommt am 28. Sep­tem­ber 2021 nach Niedernhausen Am 28. Sep­tem­ber 2021 bie­tet der Rhein­gau-Tau­nus-Kreis in Zusam­men­ar­beit mit der Gemein­de...

Lokal

Schü­ler der Ora­ni­en­schu­le schi­cken Bal­lon in die Stratosphäre

Foto: Das höchs­te Foto des Stra­to­sphä­ren­flugs: Es ent­stand in ca. 33.000 Metern Höhe. Der Bal­lon stieg auf fast 36.800 Meter,...

Lokal

Auf­ruf der Senio­ren-Uni­on für mehr Ruhe­bän­ke erfolgreich

Der Auf­ruf der Senio­ren-Uni­on Elt­vil­le bezüg­lich der Auf­stel­lung von Ruhe­bän­ken war erfolg­reich und so konn­te beim Orts­ter­min, der in der...

Lokal

Erst­wäh­ler­a­bend im Idstei­ner Brauhaus

Zum Erst­wäh­le­rin­nen- und Erst­wäh­ler­tref­fen laden die CDU Idstein und die JU im Rhein­gau-Tau­nus-Kreis herz­lich ein.Start ist um 19 Uhr am...

Blaulicht

Zeu­gen nach Unfall­flucht gesucht

Im Zeit­raum von Sonn­tag bis Mon­tag wur­de in der Emser Stra­ße in Bad Schwal­bach ein gepark­ter Hon­da CR‑V in der...

Blaulicht

Welt­kriegs­bom­be in Rüdes­heim entschärft

Am gest­ri­gen Tage wur­de in einem Wald­ge­biet nahe des Jagd­schlos­ses Nie­der­wald in Rüdes­heim eine Welt­kriegs­bom­be auf­ge­fun­den, wel­che durch den Kampf­mit­tel­räum­dienst...

Lokal

Drei Tau­nus­stei­ner Stadt­tei­le bekom­men Glasfasernetz

Gute Nach­rich­ten für Ham­bach, Orlen und Nie­der­lib­bach: Deut­sche Glas­fa­ser baut das Glas­fa­ser­netz in Tau­nus­stein aus. Mehr als 40 Pro­zent der...

Lokal

Lan­des­mit­tel für 39 E‑Ladesäulen

Das neue För­der­pro­gramm, mit dem das Land Unter­neh­men und Kom­mu­nen bei der Errich­tung von E‑Ladesäulen auf dem Betriebs­ge­län­de, Kun­den­park­plät­zen und...

Lokal

Fly­er­über­ga­be an Seniorenberater

ÖPNV-Dezer­nent Gün­ter F. Döring infor­miert zum Busverkehr Der neue Fly­er der Rhein­gau-Tau­nus-Ver­kehrs­ge­sell­schaft mbH (RTV) ent­hält alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zum ÖPNV...